Australier McEwen gewinnt seine zweite Etappe

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schloss Karlsruhe.

Lunéville (Frankreich) / Karlsruhe (Deutschland), 08.07.2005 – Nach dem Sieg am Mittwoch hat Robbie McEwen auch heute wieder zugeschlagen. Der Australier gewann heute die siebte Etappe der Tour de France. Er fährt für das belgische Lotto-Team. Sein Hauptgegner Tom Boonen aus den Niederlanden landete auf Platz sieben. Auf Position zwei ist der Schwede Magnus Backstedt gesprintet. (Liquigas-Bianchi). Österreich feiert nach dem Montag wieder einen erfolgreichen Tag. Bernhard Eisel (Francaise des Jeux) wurde Dritter.

Bester Deutscher wurde Robert Förster (Team Gerolsteiner) als dreizehnter. Jan Ullrich (T-Mobile Team) kam mit dem Hauptfeld ins Ziel und wurde fünfundvierzigster. Auf den Gesamtstand hat es keine Auswirkungen gegeben. Alle bekamen die gleiche Zeit zugeschrieben. Die heutige Etappe ist die drittlängste der Tour gewesen. Sie war 228.5 Kilometer lang. McEwen legte diese in fünf Stunden drei Minuten und fünfundvierzig Sekunden zurück.

Der US-amerikanische Tour-Favorit Lance Armstrong verteidigte das Gelbe Trikot mit Erfolg. Trotz der drei Sprintwertungen und dem Sieg konnte McEwen das grüne Trikot nicht erobern. Es bleibt bei Boonen (Quick Step) , das gepunktete Trikot wechselte wieder den Träger. Zwei Bergwertungen haben genügt. Der neue Träger heißt Fabian Wegmann und kommt aus Deutschland.

Gesamtwertung (Stand 08. Juli)

Rang Fahrer Land Mannschaft Zeit
1 ARMSTRONG Lance USA Discovery Channel 23h 01′ 56″
2 HINCAPIE George USA Discovery Channel 55″
3 VINOKOUROV Alexander Kasachstan T-Mobile Team 01′ 02″
4 VOIGT Jens Deutschland Team CSC 01′ 04″
5 JULICH Bobby USA Team CSC 01′ 07″

Themenverwandte Artikel

  • Tour de France

Quellen