Ballacks Verletzung verhindert Teilnahme am WM-Eröffnungsspiel

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 17:00, 8. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Michael Ballack wird nicht beim WM-Eröffnungsspiel dabei sein

Hamburg (Deutschland), 08.06.2006 – Michael Ballack wird beim WM-Eröffnungsspiel am Freitag, bei dem die deutsche Nationalmannschaft gegen Costa-Rica aufläuft, auf der Bank sitzen. Seine Teilnahme an dem Spiel, über die in den letzten Tagen in der Presse spekuliert worden war, ist nun endgültig vom Tisch: Die Wadenverletzung, die sich der Nationalspieler beim Training zugezogen hatte, verhindert seinen Einsatz am Freitag.

Der Trainer der deutschen Nationalmannschaft, Jürgen Klinsmann, zeigte sich resigniert. „Natürlich hätten wir ihn gern dabei gehabt“, so Klinsmann, „er ist unser Leader, unser Anführer.“ Nach ihm wird Werder-Bremen-Spieler Tim Borowski oder Sebastian Kehl von Borussia Dortmund die Position von Ballack übernehmen.

Jürgen Klinsmann sieht keine Gefahr für die Leistung der Mannschaft. Statt einer entscheidenden Schwächung meint Klinsmann sogar, eine Steigerung der Leistungsbereitschaft ausgemacht zu haben. Das Team werde sich von der ersten Minute an zerreißen, sagte Klinsmann.

Quellen