WikiNews de

November 15, 2008

Verlust von einer Milliarde Euro bei der staatlichen KfW Bankengruppe

Verlust von einer Milliarde Euro bei der staatlichen KfW Bankengruppe

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:27, 15. Nov. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Frankfurt am Main (Deutschland), 15.11.2008 – Die staatliche KfW (früher: „Kreditanstalt für Wiederaufbau“ genannt) hat in den ersten drei Quartalen des Jahres 2008 einen Verlust von rund einer Milliarde Euro zu verbuchen. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung in einem Bericht vom Samstag unter Berufung auf „Finanzkreise“. Ursächlich für die hohen Verluste seien die Turbulenzen an den Finanzmärkten nach dem Zusammenbruch der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers gewesen. Das Engagement der KfW bei dieser zusammengebrochenen Investmentbank habe die KfW allein rund 300 Millionen Euro gekostet. Weitere Verluste der KfW resultieren aus Beteiligungen bei isländischen Banken, die ebenfalls in den Strudel der Finanzkrise geraten waren. Der offizielle Bericht der KfW für das dritte Quartal des Jahres wird für die kommende Woche erwartet.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Wirtschaft in Deutschland

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

July 19, 2005

Start des KfW Studienkreditprogramms verschoben

Start des KfW Studienkreditprogramms verschoben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frankfurt am Main (Deutschland), 19.07.2005 – Die Kreditanstalt für Wiederaufbau möchte parallel zum BAföG einen Studienkredit für Vollzeitstudenten an deutschen Hochschulen anbieten. Dieser Kredit soll unabhängig von dem Einkommen der Eltern, Studienleistungen und ohne Sicherheiten gegeben werden.

Aufgrund der anstehenden Neuwahl des Bundestages im Herbst 2005 haben die beteiligten Banken den Start um ein Semester von Oktober 2005 auf das Sommersemester 2006 verschoben, um nicht Werkzeug und Thema des Wahlkampfes zu werden.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

February 2, 2005

Banken wollen Finanzierung des Studiums erleichtern

Banken wollen Finanzierung des Studiums erleichtern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Frankfurt am Main (Deutschland), 02.02.2005 – Bisher hatten Studenten bei den Banken und Sparkassen oftmals Probleme, Kredite zu erhalten. Um die künftige Studiengebühr zahlen zu können, werden aber etliche Studenten ohne Kredit nicht über die Runden kommen. Die KfW-Bankengruppe (KfW), deren Inhaber der Staat ist, möchte dies nun ändern und damit den Studenten helfen. Der Erhalt von Krediten soll erleichtert werden. Es werden separate Studienkredite angeboten. Damit soll der Lebensunterhalt der Studenten finanziert werden, nicht die Studiengebühr ansich.

Jeder Student bekommt dafür von der KfW maximal 650 Euro pro Monat. Der Kredit wird zu marktüblichen Konditionen verzinst und soll zurückgezahlt werden, sobald der Student fertig ist und Arbeit gefunden hat.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Studiengebühren

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.