Bennati triumphiert in Kufstein

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kufstein (Österreich) / Bodenmais (Deutschland), 18.08.2005 – Der Radrennfahrer Daniele Bennati hat gestern in Kufstein den zweiten italienischen Etappensieg bei der Deutschland-Tour 2005 perfekt gemacht.

Nach einem schnellen Beginn des Rennens nutzte Unai Etxebarria die Gelegenheit einer etwas gemächlicheren Passage und riss aus. Er fuhr dem Feld zeitweise über 15 Minuten vorweg, wurde jedoch vom Feld wieder eingeholt, das spät, aber dafür um so nachdrücklicher mit der Nachführarbeit begann.

Beim Sprint des Hauptfeldes verhinderte Bennati einen Sieg von Filippo Pozzato und den dritten Quick-Step-Sieg in Folge. Dritter wurde Sebastian Siedler vom deutschen Team Wiesenhof.

Bram Tankink bleibt der Träger des gelben Trikots. Fabian Wegmann konnte sich bei einer Bergwertung am Chiemsee das gepunktete Bergtrikot sichern. Das beste Team ist weiterhin Quick-Step, die die Teamwertung seit Beginn der Tour anführen.

Die heutige vierte Etappe führt über 171,6 Kilometer von Kufstein nach Sölden und endet mit der mit Abstand höchsten Bergankunft des diesjährigen UCI-Radsportkalenders auf 2.670 Meter über Normalnull. Es wird erwartet, das diese Etappe die Gesamtwertung neu mischt und sich die Spreu vom Weizen trennen wird. Wer sich Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen will, muss heute gute Beine haben und vorne mitmischen.

Themenverwandte Artikel

  • Deutschland-Tour

Quellen