WikiNews de

April 28, 2006

Jens Nowotny verlässt Bayer 04 Leverkusen

Jens Nowotny verlässt Bayer 04 Leverkusen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 15:35, 28. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Leverkusen (Deutschland), 28.04.2006 – Jens Nowotny wird seinen Fußballverein, den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, verlassen. Diese Entscheidung gab gestern in Leverkusen der Sportdirektor von Bayer 04, Rudi Völler, bekannt.

Die Entscheidung ging laut Völler von Nowotny aus. Der Abwehrspieler hatte dem Verein mitgeteilt, „etwas Neues machen zu wollen“. Völler bedauerte diesen Schritt, sagte aber zu, die Entscheidung zu respektieren. Nowoty gehörte dem Verein zehn Jahre an. In letzter Zeit war das Verhältnis des Spielers zu seinem Verein getrübt. Zwei rechtliche Auseinandersetzungen und eine vorübergehende Spielsuspendierung stand zwischen beiden Parteien. Bei der heutigen Bekanntgabe wurde dies jedoch nicht erwähnt.

Der 32-jährige Spieler der deutschen Nationalmannschaft wird seinen Vertrag bei Bayer 04 noch bis zum Ende der Spielsaison 2005/2006 erfüllen. Für welchen Verein er 2006/2007 spielen wird, ist noch unbekannt. Für sein Ausscheiden aus dem Spielerkader erhält Nowotny von Bayer eine Abfindung. Die Summe wird mit rund 4,7 Millionen Euro angegeben.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

February 11, 2005

Bernd Schneider spielt auch weiterhin für Bayer 04 Leverkusen

Bernd Schneider spielt auch weiterhin für Bayer 04 Leverkusen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Bayer04 awayshirt.png

Leverkusen (Deutschland), 11.02.2005 – Der Mittelfeldspieler Bernd Schneider hat heute – wie im Vorfeld bereits von der Fachpresse erwartet – seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um vier Jahre verlängert. Dies wurde heute bekannt gegeben.

Der deutsche Fußballnationalspieler unterschrieb einen Kontrakt bis 2009 und entschied sich damit gegen den deutschen Meister Werder Bremen. Bremen war nach Angaben des Kicker Sportmagazins ebenfalls an dem Mittelfeldakteur interessiert gewesen.

Zum neuen Vertrag des 31-jährigen, der leistungsbezogener als der alte Vertrag sein soll, wird Leverkusens Sportchef Rudi Völler auf der offiziellen Internetseite von Bayer Leverkusen wie folgt zitiert: „Bernd Schneider ist für uns ein ganz wichtiger Baustein in unserem Kader für die Zukunft“.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

January 18, 2005

Rudi Völler kehrt als Sportchef zu Bayer Leverkusen zurück

Rudi Völler kehrt als Sportchef zu Bayer Leverkusen zurück

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Leverkusen (Deutschland), 18.01.2005– Der ehemalige Teamchef der deutschen Nationalmannschaft und ebenfalls ehemaliger Trainer des AS Rom, Rudi Völler, wurde heute als Sportdirektor beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen vorgestellt.

Der 44-Jährige, der seinen größten Erfolg bei der Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea feierte, als er die deutsche Nationalmannschaft ins Finale führte, soll nach seinem kurzem Gastspiel beim italienischen Verein AS Rom den Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen, Wolfgang Holzhäuser, in sportlichen Fragen zur Seite stehen und ist dabei mit großen Kompetenzen ausgestattet.

Völler war bereits von 1994-1996 aktiv und ab dann bis zu seinem damals überraschendem Amtsantritt als Teamchef der deutschen Nationalmannschaft bis 2000 als Sportdirektor bei Bayer 04 beschäftigt.

Der Weltmeister von 1990 unterschrieb einen Vertrag bis 2007 und erhält nach Angaben der BILD-Zeitung ein Jahresgehalt von 500.000 Euro.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.