WikiNews de

June 29, 2009

Fußballer Bernd Schneider beendet Karriere

Fußballer Bernd Schneider beendet Karriere

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 11:34, 29. Jun. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Bernd Schneider hat seine Karriere beendet

Leverkusen (Deutschland), 29.06.2009 – Fußballprofi Bernd Schneider hat seine Karriere beendet. Wie bekannt wurde, bat Schneider seinen Verein Bayer 04 Leverkusen um die Auflösung seines bis 2011 gültigen Vertrages. Schuld ist eine Rückenmarksverletzung, ausgelöst von einer Bandscheibe an der Halswirbelsäule. Aus gleichem Grund hatte sich Schneider bereits vor 14 Monaten operieren lassen, wodurch er die Fußball-Europameisterschaft 2008 verpasste.

Bis zuletzt hatte sich der 35-Jährige Hoffnungen auf ein Comeback gemacht. Noch vor sechs Wochen meldete sich Schneider in der Bundesligapartie gegen Mönchengladbach für einen Kurzeinsatz zurück. Nun jedoch kam auf Anraten seiner Ärzte das Aus. Schneider, der seine Karriere bei Carl-Zeiss-Jena begann, galt als einer der besten offensiven Mittelfeldspieler Deutschlands und war seit 2000 eine feste Stütze der deutschen Nationalmannschaft, für die er 81 Länderspiele bestritt. Sein größter Erfolg war die Vizeweltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

Fußballer Bernd Schneider beendet Karriere

Veröffentlicht: 11:34, 29. Jun. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Bernd Schneider hat seine Karriere beendet

Leverkusen (Deutschland), 29.06.2009 – Fußballprofi Bernd Schneider hat seine Karriere beendet. Wie bekannt wurde, bat Schneider seinen Verein Bayer 04 Leverkusen um die Auflösung seines bis 2011 gültigen Vertrages. Schuld ist eine Rückenmarksverletzung, ausgelöst von einer Bandscheibe an der Halswirbelsäule. Aus gleichem Grund hatte sich Schneider bereits vor 14 Monaten operieren lassen, wodurch er die Fußball-Europameisterschaft 2008 verpasste.

Bis zuletzt hatte sich der 35-Jährige Hoffnungen auf ein Comeback gemacht. Noch vor sechs Wochen meldete sich Schneider in der Bundesligapartie gegen Mönchengladbach für einen Kurzeinsatz zurück. Nun jedoch kam auf Anraten seiner Ärzte das Aus. Schneider, der seine Karriere bei Carl-Zeiss-Jena begann, galt als einer der besten offensiven Mittelfeldspieler Deutschlands und war seit 2000 eine feste Stütze der deutschen Nationalmannschaft, für die er 81 Länderspiele bestritt. Sein größter Erfolg war die Vizeweltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, no Front-Cover Texts, and no Back-Cover Texts. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

February 11, 2005

Bernd Schneider spielt auch weiterhin für Bayer 04 Leverkusen

Bernd Schneider spielt auch weiterhin für Bayer 04 Leverkusen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Bayer04 awayshirt.png

Leverkusen (Deutschland), 11.02.2005 – Der Mittelfeldspieler Bernd Schneider hat heute – wie im Vorfeld bereits von der Fachpresse erwartet – seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um vier Jahre verlängert. Dies wurde heute bekannt gegeben.

Der deutsche Fußballnationalspieler unterschrieb einen Kontrakt bis 2009 und entschied sich damit gegen den deutschen Meister Werder Bremen. Bremen war nach Angaben des Kicker Sportmagazins ebenfalls an dem Mittelfeldakteur interessiert gewesen.

Zum neuen Vertrag des 31-jährigen, der leistungsbezogener als der alte Vertrag sein soll, wird Leverkusens Sportchef Rudi Völler auf der offiziellen Internetseite von Bayer Leverkusen wie folgt zitiert: „Bernd Schneider ist für uns ein ganz wichtiger Baustein in unserem Kader für die Zukunft“.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.