Bernucci gewinnt sechste Etappe – Vinokourov Zweiter

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Place Stanislas – Nordtor.

Amphitrite-Brunnen.

Troyes (Frankreich) / Nancy (Frankreich), 07.07.2005 – Lorenzo Bernucci hat heute die sechste Etappe der Tour de France gewonnen. Der Italiener fährt für das Fassa Bortolo-Team und siegte zum ersten Mal. Knapp dahinter landete der Kasache Alexander Vinokourov vom T-Mobile Team. Auf Position drei ist der Deutsche Robert Förster (Team Gerolsteiner).

Die Etappe beinhaltete auch einen Massensturz. Der Franzose Christophe Mengin (Francaise des Jeux) stürtze in der letzten Rechtskurve und verlor damit einen sicher geglaubten Etappensieg. Er hatte eine lange Alleinfahrt hinter sich.

Jan Ullrich (T-Mobile Team) zog einen Vorteil aus dem Massensturz und wurde guter dreizehnter. Die heutige Etappe hatte eine Länge von 199 Kilometer. Bernucci legte diese in vier Stunden zwölf Minuten und zweiundfünfzig Sekunden zurück.

Lance Armstrong (Discovery) wurde zweiunddreißigster. Sein gelbes Trikot ist nicht gefährdet. Er fährt morgen in Gelb nach Deutschland. Das grüne Trikot bleibt beim Belgier Tom Boonen (Quick Step) , das gepunktete Trikot (bester Bergfahrer) hat Erik Dekker verloren. Der neue Träger heißt Karsten Kroon und kommt aus den Niederlanden. Er fährt für das Rabobank-Team. Bester Jungprofi bleibt Yaroslav Popovych (Discovery).

Gesamtwertung (Stand 07. Juli)

Rang Fahrer Land Mannschaft Zeit
1 ARMSTRONG Lance USA Discovery Channel 17h 58′ 11″
2 HINCAPIE George USA Discovery Channel 55″
3 VINOKOUROV Alexander Kasachstan T-Mobile Team 01′ 02″
4 VOIGT Jens Deutschland Team CSC 01′ 04″
5 JULICH Bobby USA Team CSC 01′ 07″

Themenverwandte Artikel

  • Tour de France

Quellen