WikiNews de

February 3, 2006

Boeing 777-200LR erhält Beförderungserlaubnis für Passagiere

Boeing 777-200LR erhält Beförderungserlaubnis für Passagiere

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 17:43, 3. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Paris Air Show 2005

Seattle (USA), 03.02.2006 – Im November 2005 hatte eine Boeing 777-200LR den Weltrekord im Langstreckenflug eingestellt, jetzt hat die Maschine die Erlaubnis für die Personenbeförderung erhalten. Der Weltrekord ging über eine Luftstrecke von 21.596 Kilometern in 22 Stunden und 43 Minuten. Ein vergleichbares Flugzeugmodell von Airbus, der Airbus A340-500, hat eine Reichweite von 16.000 Kilometern.

Ausgestellt wurde die Erlaubnis von den europäischen und amerikanischen Flugsicherheitsbehörden, nachdem die Maschine alle Sicherheitstests erfolgreich bestanden hatte. Die Boeing 777-200LR bekommt die Bezeichnung „Worldliner“. Es wird noch eine veränderte Variante unter der Bezeichnung 777-300ER ausgeliefert. Die erste Maschine des Typs Boeing 777 hat die Fluggesellschaft Pakistan International Airlines erworben.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 28, 2005

Gepäckwagen streift Flugzeug – Notlandung in Seattle

Gepäckwagen streift Flugzeug – Notlandung in Seattle

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Seattle (USA), 28.12.2005 – Nachdem ein Gepäckwagen ein Passagierflugzeug der Fluggesellschaft Alaska Airlines streifte, musste die Maschine kurz nach dem Start vom Flughafen Seattle-Tacoma zurückkehren. Durch die Berührung des Fahrzeugs am Flugzeug entstand eine Rille, die sich in 7.800 Metern Höhe zu einem 30 mal 15 Zentimeter großen Loch auswuchs. Dadurch bedingt gab es einen Druckabfall und das Flugzeug, das auf dem Weg nach Burbank war, musste in Seattle notlanden. Durch den Druckabfall entstand ein Sauerstoffmangel an Bord, sodass die Passagiere mit automatisch herabfallenden Sauerstoffmasken versorgt wurden.

Bei der Unglücksmaschine handelt es sich um eine MD-80 mit 140 Passagieren und fünf Besatzungsmitgliedern an Bord. Ein Mitarbeiter des Bodenpersonals hat nach Angaben der Verkehrssicherheitsbehörde (NTSB) in der Zwischenzeit zugegeben, mit seinem Fahrzeug an den Rumpf des Flugzeugs gekommen zu sein.

Einsparungsmaßnahmen der Alaska Airlines in Höhe von jährlich rund elf Millionen Euro führten im Mai 2005 zur Entlassung von rund 500 Mitarbeitern für die Boden- und Gepäckabfertigung. Seitdem werden diese Tätigkeiten durch eine britische Firma ausgeführt.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 5, 2005

Flugzeuge über Schule zusammengestoßen

Flugzeuge über Schule zusammengestoßen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Seattle (USA), 05.08.2005 – Zwei Kleinflugzeuge sind über einer leeren Schule im Luftraum von Seattle zusammengestoßen.

Eine der beiden Unglücksmaschinen stürzte durch das Dach in das Schulgebäude. Die beiden Insassen kamen ums Leben. Die Schule war zum Zeitpunkt des Absturzes wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, die unmittelbar nach dem Absturz herbeigeeilten Hilfskräfte von Polizei und Feuerwehr sicherten das Gebäude.

Im zweiten Flugzeug waren fünf Insassen an Bord, es wurde bei dem Zusammenstoß weniger beschädigt. Mit nur einem Leck im Treibstofftank konnte die Maschine auf einem nahegelegenen Flughafen notlanden.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

April 21, 2005

Encarta möchte Wiki werden

Encarta möchte Wiki werden – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Encarta möchte Wiki werden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 21. Apr. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Seattle (Vereinigte Staaten), 21.04.2005 – Nach dem erfolgreichen Konzept der Wikipedia hält nun auch die Firma Microsoft das Ergänzen und Verändern ihrer Artikel durch den Leser für lohnenswert. Encarta-Chefredakteur Gary Alt spricht von dem kostenlosen Erschließen vom Wissen zahlloser Menschen. Die Änderungen sollen nicht wie in den Wikimedia-Projekten üblich direkt veröffentlicht, sondern durch Redakteure geprüft werden, welche das Unternehmen extra für diese Erweiterung ihres Lexikons eingestellt hat.

Ein Interview mit Jimmy Wales mit einigen Fragen zu kommerziellen Wikis und einer möglichen Entwicklung kann in der englischen Version dieser Thematik nachgelesen werden.

WikiMedia Proejkts1.jpg

In diesem Artikel wird die Wikimedia Foundation oder eines ihrer Projekte erwähnt.
Auch Wikinews ist ein Projekt der Wikimedia Foundation.

Themenverwandte Artikel

  • Neuigkeiten bei Wikipedia (02.03.2006)
  • Portal:Wikimedia

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 4, 2004

Bill Gates renommiertester Unternehmer der Welt 2004

Bill Gates renommiertester Unternehmer der Welt 2004

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Bill Gates

Seattle (Vereinigte Staaten), 04.12.2004 – Erneut ist Microsoft-Gründer Bill Gates auf den ersten Platz der Rangliste der renommiertesten Unternehmer der Welt gekommen. Er gehört somit zu den reichsten Menschen der Welt. Sein Vermögen benannten die Wirtschaftsredakteure mit 46,6 Milliarden US-Dollar.

Zu diesem Schluss kam die Umfrage 2004 World’s Most Respected Leaders. Dieses Ergebnis wurde vom US-Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlicht. Es stimmten Manager und Führungskräfte der größten Konzerne der Welt ab.

Auf Platz Zwei wurden die Google-Gründer Jack Welch von General Electric gewählt, Platz Drei nahm Carlos Ghosn von Nissan ein.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.
« Newer Posts