WikiNews de

January 14, 2006

Zwei Thüringer Katholiken erhielten das Verdienstkreuz am Bande

Zwei Thüringer Katholiken erhielten das Verdienstkreuz am Bande

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Erfurt (Deutschland), 14.01.2006 – Der Heiligenstädter Propst Heinz Josef Durstewitz und der ehrenamtlich sehr engagierte Erfurter Kurt Neumann, bekamen auf Vorschlag des Thüringer Ministerpräsidenten Dieter Althaus von Bundespräsident Horst Köhler das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Übergeben wurde das Bundesverdienstkreuz am Dienstag in der Thüringer Staatskanzlei in Erfurt von Dieter Althaus. Bei der Übergabe waren das gesamte Domkapitel, der Erfurter Bischof Joachim Wanke und die beiden Erfurter Weihbischöfe Hans-Reinhard Koch und Reinhard Hauke anwesend.

Althaus würdigte Probst Durstewitz als einen engagierten und glaubwürdigen Seelsorger, der „beispielgebend theologischen Sachverstand und gesellschaftliches Engagement“ vereine. Durstewitz war als Kaplan, als Studentenpfarrer in Jena, Sekretär der Berliner Pastoralkonferenz, Oberpfarrer beim Bundesgrenzschutz und zuletzt als Propst und Bischöflicher Kommissarius im Eichsfeld tätig. In Heiligenstadt hatte er die Krankenhauslandschaft maßgeblich mitgestaltet und sich stark für die Villa Lampe, einem Kinder- und Jugendhaus, eingesetzt. Während der DDR-Zeit hatte er Menschen dazu ermutigt, sich auch weiter an einem christlichen Menschenbild zu orientieren und sich politisch zu engagieren.

Kurt Neumann, Geschäftsführer des Katholikenrates, ist Mitglied in der Schottengemeinde in Erfurt und Vertreter der Laien im Zentralkomitee der Deutschen Katholiken. Hier führt er die „Schottenspatzen“, eine stadtbekannte Flötenschola aus Fünf- bis 18-Jährigen. Diese tritt unentgeltlich in Kirchen und sozialen Einrichtungen auf. Der Ministerpräsident betonte: „Dabei gelingt es Kurt Neumann, auch Kinder aus sozial schwachen Familien zu integrieren.“ Kurt Neumann ist nicht nur in der Gemeinde und im Förderverein Schottenkirche e.V. tätig, sondern engagiert sich auch im Katholikenrat und für die Schwangerenkonfliktberatung in Thüringen.

Außerdem wurde das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse an die Jenaer Professoren Prof. Dr. Dietrich Simon und Prof. Dr. jur. habil. Karl Matthias Meesen und je eine Bundesverdienstmedaille an Christine Jahn und Bernd Jahn aus Sondershausen überreicht

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

November 27, 2005

Reinhard Hauke ist zum Bischof geweiht worden

Reinhard Hauke ist zum Bischof geweiht worden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 08:52, 28. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Erfurt (Deutschland), 27.11.2005 – Am Samstag wurde im Erfurter Dom Reinhard Hauke zum Bischof geweiht. Er ist nun, als Nachfolger des in Ruhestand gegangen Hans-Reinhard Koch, als Weihbischof im Bistum Erfurt zur Seite von Bischof Joachim Wanke tätig. Seine bisherigen Gemeinden, die Domgemeinde, die Severiegemeinde und St. Martini wird Pfarrer Christian Gellrich übernehmen.

Gleichzeitg zur Bischofsweihe, feierte Bischof Joachim Wanke sein 25-jähriges Amtsjubiläum. Da der Mariendom zu klein für alle Gäste war, wurde die Messe auch per Großleinwand in die angrenzende St. Severiekirche übertragen. Nach der Weihe lud der Bischof geladene Gäste in die Erfurter Messe ein.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Religion

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

September 20, 2005

Bistumswallfahrt in Erfurt mit 10.000 Teilnehmern

Bistumswallfahrt in Erfurt mit 10.000 Teilnehmern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erfurt (Deutschland), 20.09.2005 – Am Sonntag trafen sich 10.000 Katholiken aus dem Bistum Erfurt an den Domstufen zur Bistumswallfahrt in Erfurt. Zu Gast bei Bischof Joachim Wanke waren Bischof Josef Werth aus dem russischen Nowosibirsk sowie Christen aus Litauen und Österreich.

Die Wallfahrt stand unter dem Motto „Ein Mahl verwandelt – verwandelt zum Leben“. Bischof Joachim Wanke wies in seiner Predigt darauf hin, dass die Christen keine „Stubenhocker-Christen“ sein sollten, sondern „Sendboten des Auferstandenen“. Nach dem Gottesdienst gab es in Erfurt Diskussionen, Konzerte und Theaterstücke.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Religion

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.