WikiNews de

October 26, 2007

Massenaussterben könnte bevorstehen

Massenaussterben könnte bevorstehen – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Massenaussterben könnte bevorstehen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 16:12, 26. Okt. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

York / Leeds (Vereinigtes Königreich), 26.10.2007 – Das sechste Massenaussterben von Tier- und Pflanzenarten in der Geschichte des Planeten Erde könnte nach Ansicht von Forschern aus Leeds und York kurz bevorstehen.

Durch die Klimaerwärmung würden demnach innerhalb der nächsten 200 Jahre die Hälfte aller Spezies von der Erde verschwinden. Für die Forschungen wurden Daten über die letzten 520 Millionen Jahre verglichen. Während des wärmsten Zeitabschnitts, dem Ende des Perm, starben 95 Prozent der Tier- und Pflanzenarten aus.

In dem 540 Seiten langen Bericht mit der Bezeichnung „GEO-4“ der UNEP (einer Unterorganisation der Vereinten Nationen) werden auch Rettungsmöglichkeiten für die Menschheit erwähnt. Es sei möglich, bis zum Jahr 2050 die Treibhausgasemission um 60 bis 80 Prozent zu reduzieren. Bereits jetzt wäre das Aussterben der Fische um das Hundertfache beschleunigt im Vergleich zu dem Zeugnis fossiler Funde. Zwölf Prozent der Vögel, 23 Prozent der Säugetiere und mehr als 30 Prozent der Amphibien seien bereits jetzt vom Aussterben bedroht.

Als Auslöser des drohenden Massenaussterbens werden zum einen die systematische Zerstörung der Natur und zum anderen die Treibhausgasemissionen als Bedrohungen genannt. Milliarden Menschen seien bedroht.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 20, 2005

Boeing auf dem Flughafen von Brest notgelandet

Boeing auf dem Flughafen von Brest notgelandet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brest (Frankreich) / Leeds (Großbritannien), 20.08.2005 – Eine britische Chartermaschine der Fluggesellschaft Astraeus Airlines ist am Freitagabend um 19:30 Uhr Ortszeit in Brest notgelandet.

Die Maschine vom Typ Boeing 737-300 mit der Flugnummer AEU952 war auf dem Flug von der spanischen Insel Menorca nach Leeds in Großbritannien. An Bord befanden sich 140 erwachsene Passagiere, vier Kinder und sechs Besatzungsmitglieder.

In einer Höhe von 36.000 Fuß erhielten die beiden Piloten eine Warnung vom automatischen Überwachungssystem, in der Maschine sei ein Problem mit dem Druckausgleich aufgetreten. Daraufhin beschlossen sie, in Frankreich notzulanden. Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt. Mehrere Flugpassagiere erlitten jedoch einen Nervenzusammenbruch als die Maschine im steilen Sinkflug auf den Flughafen zuflog. Sie mussten sich anschließend in Behandlung begeben.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 4, 2005

Passagierflugzeug in Leeds notgelandet

Passagierflugzeug in Leeds notgelandet – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Passagierflugzeug in Leeds notgelandet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Birmingham / Leeds (Vereinigtes Königreich), 04.08.2005 – Auf dem Weg von Birmingham nach Edinburgh ist ein Passagierflugzeug der englischen Billigfluglinie Flybe – British European mit 55 Passagieren an Bord notgelandet.

Als sich die Kabine im Flugzeuginneren mit Rauch füllte, brach eine Panik an Bord aus. Die Passagiere hatten sich sofort an die Notlandung der Air-France-Maschine am Dienstag in Toronto erinnert. Der Pilot landete daraufhin auf einem Flughafen in der nordenglischen Stadt Leeds. Die Passagiere berichteten, das Flugzeug sei mit einem „großen Ruck“ auf der Landebahn aufgesetzt.

Der Grund für die Rauchentwicklung ist bisher nicht bekannt.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.