WikiNews de

December 31, 2011

Gefängnisstrafe für Ajax-Hooligan nach Torwart-Attacke

Gefängnisstrafe für Ajax-Hooligan nach Torwart-Attacke

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 14:10, 31. Dez. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Amsterdam (Niederlande), 31.12.2011 – Der 19-jährige Hooligan Wesley van W., ein Anhänger von Ajax Amsterdam, wurde wegen des Angriffs auf den Tormann von AZ Alkmaar Esteban Alvarado Brown zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt. Vier Monate wird er absitzen müssen, die restlichen zwei Monate wurden zur Bewährung ausgesetzt.

Im niederländischen Pokalspiel zwischen Ajax Amsterdam und dem AZ Alkmaar 21. Dezember war der 19-Jährige in der 36. Minute nach dem 1:0 auf das Spielfeld gelaufen und hatte Esteban angegriffen. Dieser wehrte sich und trat noch zwei mal auf den am Boden Liegenden ein. Der Tormann erhielt daraufhin die rote Karte und rastete aus. Der Trainer holte nach dieser Entscheidung die Mannschaft vom Platz, sodass das Spiel abgebrochen werden musste.

Die Rote Karte wurde zwischenzeitlich zurückgezogen, die Sperre von Esteban aufgehoben. Das Spiel wird am 19. Januar 2012 ohne Zuschauer wiederholt. Gegen den 19-jährigen bestand bereits ein Stadionverbot, dieses wurde um 30 Jahre verlängert. 10.000 Euro Strafe muss Ajax als Gastgeber zahlen. Der Verein will sich wegen der Kosten und der Einnahmeausfälle an den jungen Mann wenden.

Links[Bearbeiten]

Video vom Angriff auf den Torhüter

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

  • Portal:Fußball

Quellen[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

November 2, 2005

Champions League: Bremen siegt – Bayern mit knapper Niederlage

Champions League: Bremen siegt – Bayern mit knapper Niederlage

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 01:00, 3. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Turin (Italien) / Bremen (Deutschland), 02.11.2005 – Der FC Bayern München hat die Gruppenbegengnung in der Champions League gegen Juventus Turin mit 1:2 verloren. Unterdessen besiegte Werder Bremen Udinese Calcio mit 4:3.

In einem ausgeglichenen Spiel erzielte David Trézéguet in der 85. Spielminute den 2:1-Siegtreffer für Juventus. Zuvor hatte er bereits in der 62. Minute zum 1:0 getroffen. Mit einem Freistoßtor aus 35 Metern Entfernung konnte Sebastian Deisler vier Minuten später jedoch wieder ausgleichen. Nach ihrem 100. Champions-League-Spiel führt die „alte Dame“ Juventus Turin dank der mehr erzielten Tore knapp die Gruppe A an, dicht gefolgt von Bayern München.

Bremen errang mit einem verdienten 4:3 gegen Udinese Calcio seinen ersten Sieg in dieser Champions-League-Saison und steht damit auf dem dritten Platz in der Gruppe C. Obwohl Werder Bremen auf Stürmerstar Ivan Klasnić verzichten musste, der wegen Verdachts auf Blinddarmentzündung am Mittag in Krankenhaus eingeliefert worden war, war die Mannschaft unter Trainer Thomas Schaaf im größten Teil des Spiels den Gästen aus Udinese überlegen. Nach Toren von Miroslav Klose (15′), Baumann (24′) und Johan Micoud (51′) führte die Werder zweitweise mit 3:0. Ein Doppelschlag von Antonio di Natale in der 54. und 57. Spielminute und ein unglückliches Eigentor von Christian Schulz sorgten nach einer Stunde aber wieder für den Ausgleich. Schlussendlich war es wiederum Johan Micoud, der in der 67. Minute den Sieg für Bremen klar machen konnte.

Die übrigen Ergebnisse des Abends:

  • FC Brügge – SK Rapid Wien: 3:2
  • Arsenal F.C. – AC Sparta Praha: 3:0
  • FC Thun – Ajax Amsterdam: 2:4
  • FC Barcelona – Panathinaikos Athen: 5:0
  • Benfica Lissabon – Villarreal CF: 0:1
  • OSC Lille – Manchester United F.C.: 1:0

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

January 30, 2005

Borussia Mönchengladbach verpflichtet Giovane Elber

Borussia Mönchengladbach verpflichtet Giovane Elber

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Borussia Park Mönchengladbach

Mönchengladbach (Deutschland), 30.01.2005 – Der Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat den Brasilianer Giovane Elber verpflichtet.

Der ehemalige Stürmer von Bayern München war zuletzt beim französischen Erstligisten und Gewinner der Meisterschaft, Olympique Lyonnais, beschäftigt. Elber hatte am 29.01.2005 seinen dortigen Vertrag aufgelöst und war daher ablösefrei. Der 32-jährige Elber soll heute, nach einer sportmedizinischen Untersuchung, bei der Borussia einen Vertrag bis 2006 unterschreiben.

Elber ist bereits der siebte Neuzugang des Traditionsvereins in der Winterpause. Vor ihm kamen bereits Filip Daems von Genclerbirligi Ankara, Kasey Keller vom FC Southampton, Wesley Sonck von Ajax Amsterdam, Craig Moore von den Glasgow Rangers, Bernd Thijs von Trabzonspor und Jörg Böhme vom FC Schalke 04.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Deutsche Fußball-Bundesliga

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

January 15, 2005

Borussia Mönchengladbach verpflichtet Kasey Keller

Borussia Mönchengladbach verpflichtet Kasey Keller

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Borussia Park Mönchengladbach

Mönchengladbach (Deutschland), 15.01.2005 – Der Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist erneut auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat den amerikanischen Nationaltorhüter Kasey Keller vom englischen Erstligisten Tottenham Hotspurs verpflichtet.

Der 35-Jährige, der zuletzt an den Southampton F.C. ausgeliehen war, unterschrieb einen Vertrag bis 2006 und ist bereits der fünfte Neuzugang des Traditionsvereins. Vor ihm wurden bereits Jörg Böhme vom FC Schalke 04, Bernd Thijs vom türkischen Verein Trabzonspor, Craig Moore von den Glasgow Rangers und Wesley Sonck von Ajax Amsterdam verpflichtet.

Mit Keller kommt ein international erfahrender Akteur, der für die USA bereits an den Weltmeisterschaften 1990, 1998 und 2002 teilnahm. Der Mann aus Seattle spielte bereits bei den Tottenham Hotspur mit seinem Teamkameraden Christian Ziege zusammen.

Borussia Mönchengladbach hat mit Keller inzwischen vier Torhüter: Michael Melka, Sead Ramovic, Darius Kampa und nun auch Kasey Keller. In der Fachpresse wird daher über einen Abschied von einem der bisherigen Keeper spekuliert.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Deutsche Fußball-Bundesliga

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 24, 2004

Fußball: Charisteas wechselt zu Ajax Amsterdam

Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Amsterdam Arena

Amsterdam Arena

Bremen (Deutschland), 24.12.2004Werder Bremens Stürmer Angelos Charisteas wird mit sofortiger Wirkung zu Ajax Amsterdam wechseln.

Die Niederländer überweisen für den griechischen Nationalspieler, der zuletzt nur auf der Bank saß, rund 4,9 Millionen Euro Ablösesumme. Bei Rekordmeister Ajax erhält der 24-jährige einen Vertrag bis zum 30. Juni 2008.

Im Jahr 2002 war Charisteas für drei Millionen Euro von Aris Saloniki an die Weser gewechselt. Nach drei Toren bei der Fußball-Europameisterschaft 2004 forderte er einen Stammplatz, blieb diese Saison aber hinter den Erwartungen zurück. Als Ersatz ist der Monegasse Shabani Nonda im Gespräch. Werder Bremen habe Verhandlungen aufgenommen, so Nondas Agent gegenüber der BILD-Zeitung.

Themenverwandte Artikel

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.