WikiNews de

February 9, 2005

DFB-Elf trifft heute in Düsseldorf auf Argentinien

DFB-Elf trifft heute in Düsseldorf auf Argentinien

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Deutsche Nationalmannschaft

Düsseldorf (Deutschland), 09.02.2005 – Seit über vier Jahren wartet die deutsche Deutsche Fußballnationalmannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann auf den Erfolg gegen ein „großes Team“. Heute Abend gegen Argentinien soll es soweit sein.

Am 7. Oktober 2000 konnte die deutsche Auswahl zuletzt gegen ein Topteam gewinnen. Damals schlugen die deutschen Fußballer England in der WM-Qualifikation für die WM 2002 mit 0:1 im Wembley Stadion in London. Seitdem sieht die Bilanz eher düster aus. In zehn Spielen gegen vermeintlich große Teams fuhr die deutsche Elf acht Niederlagen und zwei Unentschieden ein. Dies soll sich laut Nationaltrainer Jürgen Klinsmann heute Abend ändern. „Das Spiel gegen Argentinien ist unser erstes großes Highlight. Was wir wollen ist mit einem Paukenschlag ins Jahr 2005 zu starten – wir wollen Argentinien schlagen!“ so Klinsmann.

Die mutige Ankündigung kann jedoch nicht über die derzeitig dünne Personaldecke im deutschen Kader hinwegtäuschen. Am gestrigen Dienstag musste Michael Ballack aufgrund einer Grippe die Heimreise nach München antreten. Zudem fallen viel Leistungsträger und Nachwuchskräfte wie Philipp Lahm wegen einem Ermüdungsbruch und Robert Huth wegen Bänderverletzung aus. Zudem fehlen Pander, Podolski und Deisler. Klinsmann wollte noch nicht verraten, wer die Position von Michael Ballack einnehmen wird. Wahrscheinlich ist jedoch, dass Torsten Frings diese Position begleiten wird.

Interessant wird sein, wie Klinsmann die Abwehrreihe auflaufen lassen wird. Nur Andreas Hinkel vom VfB Stuttgart dürfte hier seinen Platz sicher haben. Wahrscheinlich wird Christian Schulz vom amtierenden Meister Werder Bremen seine Chance auf der linken Abwehrseite erhalten.

Etwas überraschend war die Ankündigung von Klinsmann, Jens Lehmann gegen Argentinien spielen zu lassen. Lehmann, der am letzten Spieltag in der Premier League zum ersten Mal seit mehreren Wochen wieder das Tor der Gunners (Arsenal F.C.) hüten durfte, zeigt sich erfreut. „Für mich ist es natürlich ein Vorteil, wenn ich jetzt öfter spielen kann“, so Lehmann.

Auch auf argentinischer Seite freuen sich die Aktiven auf das Spiel gegen Deutschland. „Es ist immer etwas besonderes gegen Deutschland zu spielen“, meint Javier Zanetti der sein Geld beim italienischen Club Inter Mailand verdient. Auch Coach José Pekerman kündigte ein spannendes Spiel an: „Argentinien gibt immer Gas“.

Voraussichtliche Aufstellung:

Deutschland: Lehmann – Hinkel, Friedrich, Wörns, Schulz – Schneider, Ernst, Frings, Bastian Schweinsteiger – Klose, Kuranyi
Argentien: Abbondanzieri – Sorin, Heinze, Rodriguez, Zanetti – Aimar, Cambiasso, Scaloni, Riquelme – Crespo, Saviola

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

January 18, 2005

Rudi Völler kehrt als Sportchef zu Bayer Leverkusen zurück

Rudi Völler kehrt als Sportchef zu Bayer Leverkusen zurück

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Leverkusen (Deutschland), 18.01.2005– Der ehemalige Teamchef der deutschen Nationalmannschaft und ebenfalls ehemaliger Trainer des AS Rom, Rudi Völler, wurde heute als Sportdirektor beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen vorgestellt.

Der 44-Jährige, der seinen größten Erfolg bei der Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea feierte, als er die deutsche Nationalmannschaft ins Finale führte, soll nach seinem kurzem Gastspiel beim italienischen Verein AS Rom den Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen, Wolfgang Holzhäuser, in sportlichen Fragen zur Seite stehen und ist dabei mit großen Kompetenzen ausgestattet.

Völler war bereits von 1994-1996 aktiv und ab dann bis zu seinem damals überraschendem Amtsantritt als Teamchef der deutschen Nationalmannschaft bis 2000 als Sportdirektor bei Bayer 04 beschäftigt.

Der Weltmeister von 1990 unterschrieb einen Vertrag bis 2007 und erhält nach Angaben der BILD-Zeitung ein Jahresgehalt von 500.000 Euro.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

January 15, 2005

Borussia Mönchengladbach verpflichtet Kasey Keller

Borussia Mönchengladbach verpflichtet Kasey Keller

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Borussia Park Mönchengladbach

Mönchengladbach (Deutschland), 15.01.2005 – Der Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist erneut auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat den amerikanischen Nationaltorhüter Kasey Keller vom englischen Erstligisten Tottenham Hotspurs verpflichtet.

Der 35-Jährige, der zuletzt an den Southampton F.C. ausgeliehen war, unterschrieb einen Vertrag bis 2006 und ist bereits der fünfte Neuzugang des Traditionsvereins. Vor ihm wurden bereits Jörg Böhme vom FC Schalke 04, Bernd Thijs vom türkischen Verein Trabzonspor, Craig Moore von den Glasgow Rangers und Wesley Sonck von Ajax Amsterdam verpflichtet.

Mit Keller kommt ein international erfahrender Akteur, der für die USA bereits an den Weltmeisterschaften 1990, 1998 und 2002 teilnahm. Der Mann aus Seattle spielte bereits bei den Tottenham Hotspur mit seinem Teamkameraden Christian Ziege zusammen.

Borussia Mönchengladbach hat mit Keller inzwischen vier Torhüter: Michael Melka, Sead Ramovic, Darius Kampa und nun auch Kasey Keller. In der Fachpresse wird daher über einen Abschied von einem der bisherigen Keeper spekuliert.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Deutsche Fußball-Bundesliga

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.