WikiNews de

June 6, 2006

Mutter der neun toten Säuglinge zu 15 Jahren Haft verurteilt

Mutter der neun toten Säuglinge zu 15 Jahren Haft verurteilt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 17:16, 6. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brieskow-Finkenheerd / Frankfurt (Oder) (Deutschland), 06.06.2006 – Eine Frau aus dem brandenburgischen Brieskow-Finkenheerd wurde zu 15 Jahren Haft verurteilt. Für den Tod von acht Babys wurde sie am vom Landgericht Frankfurt (Oder) zur Rechenschaft gezogen. Das Urteil lautete auf Totschlag in acht Fällen, die Beweise reichten dem Gericht zur Verurteilung aus. Der neunte Fall wurde nicht herangezogen, da er verjährt war.

Der Anwalt der Frau hatte dreieinhalb Jahre Haft gefordert mit der Begründung, es habe sich um Totschlag im minderschweren Fall gehandelt. Eine lebenslange Haftstrafe forderte der zuständige Staatsanwalt.

Die Kinder kamen zwischen den Jahren 1988 und 1998 zur Welt. Die Frau hatte die Babys entbunden, anschließend aber nicht versorgt, so dass sie nicht überlebt hatten. Im Sommer 2005 wurden die Skelette der neun Leichen gefunden.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

March 9, 2006

Mutter der neun toten Säuglinge kommt nicht wegen Mordes vor Gericht

Mutter der neun toten Säuglinge kommt nicht wegen Mordes vor Gericht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 16:49, 9. Mrz. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brieskow-Finkenheerd / Frankfurt (Oder) (Deutschland), 09.03.2006 – Am 27. April beginnt der Prozess gegen die Frau, die zwischen 1988 und 1999 ihre neun neugeborenen Kinder getötet haben soll. Gefunden wurden alle Leichen Ende Juli 2005 in Brieskow-Finkenheerd bei Frankfurt an der Oder.

Heute gab ein Sprecher des zuständigen Landgerichts in Frankfurt (Oder) die Anklage bekannt. Sie wird nicht auf Mord, wie es die Staatsanwaltschaft gefordert hatte, lauten, sondern auf achtfachen Totschlag. Im Fall des neunten toten Babys wird nicht verhandelt. Das Kind starb im September 1988. Da Totschlag nach 10 Jahren verjährt, kann der Fall nicht mehr verhandelt werden.

Am 1. August wurde die Frau in Untersuchungshaft genommen, auf sie kann ein Strafmaß in Höhe von 15 Jahre Haft zukommen. Hätte die Anklage auf Mord gelautet, hätte es eine lebenslange Haft werden können. Die Frau musste sich im Dezember 2005 einer Krebsoperation unterziehen.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 26, 2005

Brieskow-Finkenheerd: Mutter der neun toten Säuglinge schwer krank

Brieskow-Finkenheerd: Mutter der neun toten Säuglinge schwer krank

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 21:59, 26. Dez. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brieskow-Finkenheerd / Frankfurt (Oder) (Deutschland), 26.12.2005 – Die Frau aus Brieskow-Finkenheerd, die sich in Untersuchungshaft befindet, weil sie zwischen 1988 und 1999 ihre neun neugeborenen Kinder getötet haben soll, ist schwer an Krebs erkrankt. Der Gefängnisfrauenarzt hat die Diagnose bei der 40-jährigen Sabine H. gestellt.

Bereits am 13. Dezember wurde Frau H. im Evangelischen Krankenhaus in Luckau operiert. Nach Angaben des Arztes hat der Tumor bereits Metastasen gebildet. Frau H. wiege nur noch 45 Kilogramm.

Am 31. Juli 2005 wurden die Leichen der Babys in Brieskow-Finkenheerd bei Frankfurt (Oder) auf dem Grundstück der Frau gefunden. Am 1. August wurde sie in Untersuchungshaft genommen.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 2, 2005

Nach dem Fund von neun toten Säuglingen: Mutter legt Teilgeständnis ab

Nach dem Fund von neun toten Säuglingen: Mutter legt Teilgeständnis ab

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brieskow-Finkenheerd / Frankfurt (Oder) (Deutschland), 02.08.2005 – Die tatverdächtige Mutter der neun gefundenen Babyleichen hat heute ein Teilgeständnis abgelegt. Sie gestand, zwei der Säuglinge gleich nach der Geburt getötet zu haben. An die Geburten der anderen Kinder könne sie sich gar nicht mehr erinnern.

Staatsanwältin Bargenda erklärte gegenüber der Presse, die Frau habe erleichtert gewirkt, dass nun alles herausgekommen sei. Die 39-jährige Sabine H., arbeitslose Arzthelferin, war bis vor kurzem verheiratet. Die Ehe sei sehr konfliktvoll gewesen, oft habe sich der Mann über längere Zeit außerhalb aufgehalten. In solchen Zeiträumen geschahen dann wohl auch die Kindstötungen.

Sobald die Wehen einsetzten, betrank sich die Frau nach eigener Aussage bis zur Besinnungslosigkeit; im Alkoholrausch tötete sie dann ihre Neugeborenen. Die Tötung der beiden Ältesten gab sie zu, an die anderen Fälle könne sie sich nicht mehr erinnern, sie habe einen Filmriss gehabt.

Nach wie vor gibt es in dem Fall Rätsel. Ob der geschiedene Ehemann wirklich der Vater aller Kinder war, ist schwer festzustellen, da die Leichen aufgrund der fortgeschrittenen Verwesung diesbezüglich nicht mehr untersucht werden können. Teilweise ist es nicht einmal mehr möglich, überhaupt das Geschlecht der Kinderleichen festzustellen.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 1, 2005

Frau soll neun Neugeborene ermordet haben

Frau soll neun Neugeborene ermordet haben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brieskow-Finkenheerd / Frankfurt (Oder) (Deutschland), 01.08.2005 – In dem kleinen brandenburgischen Ort Brieskow-Finkenheerd wurden auf einem Grundstück die menschlichen Überreste von neun Neugeborenen gefunden. Der Fund geschah zufällig, als eine Person auf dem Grundstück aufräumen sollte. Die Eigentümerin des Grundstücks steht im dringenden Tatverdacht der neunfachen Kindstötung. Sie hatte wahrscheinlich selbstausgetragene Neugeborene zwischen 1988 und 2004 getötet und dann in Blumentöpfen und -kästen auf dem Grundstück versteckt.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.