WikiNews de

June 22, 2006

Am 5. September 2006 beginnt der Ausbau des Berliner Flughafens BBI

Artikelstatus: Fertig 21:34, 22. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Schönefeld (Deutschland), 22.06.2006 – Am 30. Oktober 2011 soll der neue Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) eröffnet werden. Am 5. September 2006 beginnt nun das Projekt Ausbau. Die Baukosten werden auf 2,5 Milliarden Euro veranschlagt. Nach Fertigstellung sollen jährlich rund 25 Millionen Fluggäste abgewickelt werden.

Themenverwandte Artikel

  • Baubeginn für den Flughafen Berlin Schönefeld noch in 2006 (30.04.2006)
  • Flughafen Berlin-Brandenburg-International: Baugenehmigung mit Auflagen (23.03.2006)
This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, no Front-Cover Texts, and no Back-Cover Texts. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

May 22, 2006

Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2006 in Berlin endete mit Besucherrekord

Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2006 in Berlin endete mit Besucherrekord

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 09:23, 22. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Schönefeld (Deutschland), 22.05.2006 – Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2006 (ILA) in Berlin dauerte vom 16. bis 21. Mai 2006. Sie endete gestern mit einem Besucherrekord. Insgesamt kamen nach Angaben der Messeleitung 250.000 Besucher auf den Flughafen Berlin-Schönefeld. Auf der letzten ILA vor zwei Jahren wurden rund 20 Prozent weniger Gäste gezählt.

Insgesamt waren 42 Länder auf der Messe vertreten. 1.014 Aussteller präsentierten ihre Erzeugnisse. Während des siebenstündigen Flugprogramms am Sonntag, dem Abschlusstag, verabschiedete sich der diesjährige Messestar Airbus A380 am Mittag von Berlin.

Obwohl in Kürze der Ausbau des Flughafens zum BBI beginnt soll die nächste ILA 2008 auch in Berlin Schönefeld stattfinden. Als nächster Termin ist der 27. Mai bis 1. Juni 2008 geplant.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Airbus

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

May 15, 2006

Airbus A380 kommt zur Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2006

Airbus A380 kommt zur Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2006

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 17:23, 15. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Schönefeld (Deutschland), 15.05.2006 – Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld bietet dieses Jahr mit dem Besuch des Airbus A380 ein Highlight, zu dem große Besucherzahlen erwartet werden. Die ILA findet vom 16. bis 21. Mai 2006 statt. Der A380 kommt am Dienstag in Berlin an. Es ist die erste Vorstellung des A380 für die Öffentlichkeit.

Die Fachmesse für Luft- und Raumfahrt findet zweijährlich abwechselnd mit dem Pariser Aerosalon statt. Boeing wird erneut nicht teilnehmen, dennoch werden über 300 Flugzeuge ausgestellt.

Aufgrund des aufgehellten wirtschaftlichen Umfeldes blickt die Branche zuversichtlich auf das laufende Jahr.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

April 30, 2006

Baubeginn für den Flughafen Berlin Schönefeld noch in 2006

Baubeginn für den Flughafen Berlin Schönefeld noch in 2006

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 15:12, 30. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Schönefeld (bei Berlin) (Deutschland), 30.04.2006 – Noch in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten für den neuen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg International (BBI) beginnen. Der vom Bundesverwaltungsgericht erlassene Baustopp wurde am Freitag, den 28. April aufgehoben. Im zweiten Halbjahr 2006 sollen die für den Bau notwendigen Straßen angelegt, Kabel und Leitungen verlegt und Anschlüsse erstellt werden.

Falls die Bauarbeiten wie geplant stattfinden können, soll die Eröffnung des Flughafens Schönefeld am 30. Oktober 2011 stattfinden.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

March 23, 2006

Flughafen Berlin-Brandenburg-International: Baugenehmigung mit Auflagen

Flughafen Berlin-Brandenburg-International: Baugenehmigung mit Auflagen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 16:35, 21. Mrz. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Schönefeld (bei Berlin) / Leipzig (Deutschland), 23.03.2006 – Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat 4.000 Einsprüche gegen den Bau des Flughafens Berlin-Brandenburg-International zurückgewiesen. Allerdings hat es dabei Auflagen zum Lärmschutz gemacht und Entschädigungszahlungen für die Anwohner angeordnet. Die Kläger halten nach Aussagen ihrer Anwälte eine Verfassungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht für denkbar, wollen aber zuvor die schriftliche Urteilsbegründung analysieren.

Es wurde ein Nachtflugverbot in der Kernzeit von Mitternacht bis 05:00 Uhr verhängt. In diesen fünf Stunden dürfen nur im Notfall Starts und Landungen stattfinden, beispielsweise für Rettungsflüge. Weitere Einschränkungen erfolgen für den Zeitraum ab 22:00 Uhr sowie von fünf bis sechs Uhr morgens. Richter Stefan Paetow erläuterte zu der weiteren Einschränkung: „In dieser Zeit ist nur der Flugverkehr unbedenklich, der sich aus nachvollziehbaren Gründen nicht innerhalb des Tageszeitraumes abwickeln lässt.“ In den Nachtrandzeiten muss ein Maximallärmpegel festgelegt werden.

Das Lärmrisiko im Umkreis des geplanten Flughafen muss darüber hinaus weiter minimiert werden. Bedenken wegen des Umweltschutzes wurden weitgehend zurückgewiesen. Im Außenbereich der Grundstücke müssen die Anwohner aber vor Gesundheitsgefahren geschützt werden. Eine weitere Konsequenz der Auflagen könnte sein, dass späte Rückkehrflüge aus Urlaubsgebieten auf andere Flughäfen ausweichen müssen.

Die zuständigen Behörden müssen nun in einem speziellen Fehlerbehebungsverfahren die Auflagen umsetzen.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

February 9, 2006

Prozessbeginn um den Flughafen Berlin-Schönefeld

Prozessbeginn um den Flughafen Berlin-Schönefeld

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 16:37, 9. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Schönefeld (bei Berlin) (Deutschland), 09.02.2006 – Vorgestern begann am Leipziger Bundesverwaltungsgericht die Verhandlung über die Ausbaupläne für den Flughafen Berlin-Schönefeld. Das Flughafendrehkreuz wird voraussichtlich Ende 2011 in Betrieb gehen.

Dem Berliner Gericht liegen rund 4.000 Klagen vor. Damit ist dies die bisher größte Gerichtsverhandlung des Leipziger Bundesverwaltungsgerichts. Aus diesen 4.000 Klagen haben die Richter vier Klagen als Muster in Vertretung aller Kläger herausgesucht. Diese vier Klagen werden nun verhandelt.

Die Kläger haben der Erweiterung des Standorts zum neuen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg International widersprochen. Sie unterstellen dem Land Brandenburg, während der Projektierung Fehler im Planfeststellungsbeschluss begangen zu haben.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

April 15, 2005

Flughafengesellschaft gab bekannt: BBI-Eröffnung 2010 in Gefahr

Flughafengesellschaft gab bekannt: BBI-Eröffnung 2010 in Gefahr

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Airport Berlin Schoenefeld

Schönefeld (Deutschland), 15.04.2005 – Am gestrigen Vormittag hat das Leipziger Bundesverwaltungsgericht mittels einer Eilentscheidung sämtliche Bauarbeiten im Bereich des Flughafen Berlin Brandenburg International vorläufig untersagt.

Aus Sicht der Berliner Flughafengesellschaft ist damit die Eröffnung des neuen Flughafens im Jahr 2010 in Gefahr geraten. Der geplante Zeitablauf für die Fertigstellung könne dadurch kaum noch eingehalten werden. Der neue Hauptstadtflughafen sollte mit Inkrafttreten des Winterflugplans 2010 eingeweiht werden.

Das Bundesverwaltungsgericht will mit dieser Maßnahme verhindern, dass vor einem abschließenden Urteil Bauarbeiten durchgeführt werden, die nur schwer wieder rückgängig gemacht werden könnten. Es seien noch nicht alle Planungen umfassend abgeschlossen worden.

Gegner des geplanten Hauptstadtflughafens sahen den vorläufigen Baustopp als Erfolg. Insgesamt rund 3.600 Anwohner klagen derzeit gegen das Bauvorhaben.

Die Industrie- und Handelskammern von Berlin und Brandenburg haben sich ebenfalls zu Wort gemeldet. Sie betrachten den Baustopp als herben Rückschlag für die Region. Das endgültige Gerichtsurteil wird für das erste Halbjahr 2006 erwartet.

Themenverwandte Artikel

  • Prozessbeginn um den Flughafen Berlin-Schönefeld (08.02.2006)
  • Portal:Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.