WikiNews de

February 1, 2007

Verhaltene Resonanz zum Aufruf zur Aktion „Alles Ausschalten!“ im Internet

Verhaltene Resonanz zum Aufruf zur Aktion „Alles Ausschalten!“ im Internet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 23:50, 1. Feb. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Sinsheim (Deutschland) / Wien (Österreich), 01.02.2007 – Am 30. Januar befand sich nur auf wenigen deutschen Homepages im Internet eine Resonanz auf den Aufruf zur Aktion am Donnerstag, bei der um 19:55 Uhr die Bevölkerung für fünf Minuten den Strom abschalten sollte. Wenige Tage später waren es jedoch deutlich mehr. Beispielsweise verbreitete das Unternehmen ZDG Gesellschaft für Ernährungsheilkunde GmbH in Sinsheim die Nachricht. In ihrem Newsbereich veröffentlicht sie den Aufruf unter der Überschrift „Setzt ein Zeichen gegen den Klimawandel“.

Eine Stichprobe über die „News-Suche“ bei Google unter dem Stichwort „Alles Ausschalten“ ergab am Dienstag gegen 17:00 Uhr keinen einzigen Treffer. Allerdings wird diese Bezeichnung auch nur von wenigen für die Aktion verwendet. Unter der Bezeichnung „Fünf Minuten Licht aus“ berichtet beispielsweise der ORF über die Aktion, teilweise ist auch von „Schweigeminuten“ die Rede. Auch die Schweizer Zeitung „Blick“ berichtet in ihrer Online-Ausgabe.

Zudem will sich beispielsweise die Stadt Feuchtlingen an der Aktion beteiligen.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

November 4, 2005

Brückenbauarbeiten an der A 6 erfolgreich begonnen

Brückenbauarbeiten an der A 6 erfolgreich begonnen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 20:33, 4. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Sinsheim (Deutschland), 04.11.2005 – Über der Autobahn A 6 in Höhe der Messe Sinsheim wurden am Wochenende zwölf Trägerelemente aus Stahlbeton für eine neue Brücke verlegt. Jedes dieser Elemente ist 36 Meter lang und 75 Tonnen schwer.

Die Brücke ersetzt die vorhandene kleinere Brücke. Sie war zu schwach geworden, um dem anwachsenden Zufahrtsverkehr zum Messegelände Stand zu halten. Zudem soll sie in Zukunft eine Verbindung der geplanten Tangente zum Gewerbe- und Industriegebiet herstellen.

Für die Montage war eine äußerst genau Präzisionsarbeit notwendig. Um den Verkehr nicht unnötig zu stören, mussten die Arbeiten der beiden Firmen, einer Kran- und einer Baufirma, in zwei Nachtschichten von Freitag bis Sonntag fertig gestellt werden.

Die Arbeiten begannen in der Nacht von Freitag auf Samstag um Mitternacht. Die zuständige Polizeidirektion hatte ein Aufgebot an Beamten an den Einsatzort geschickt. Sie überwachten den Transport der Stahlbetonteile und nahmen mit Streifenwagen und Blaulicht die teilweise Sperrung der Autobahn vor. Eine kurzfristige Sperrung des Verkehrs konnte beim Aufbau jedes einzelnen Elementes aus Sicherheitsgründen nicht ganz vermieden werden. Trotz Nachtarbeit und Wochenendverkehr stauten sich die Autos.

Ab Sonntag morgen 06:30 Uhr konnte die Autobahn für den Verkehr wieder vollständig freigegeben werden. Jetzt können die Arbeiten an der 72 Meter langen Brücke in Tagesarbeit fertig gestellt werden.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 26, 2005

Polizei sucht Unfallfahrer per Hubschrauber

Polizei sucht Unfallfahrer per Hubschrauber

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 18:28, 3. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Sinsheim (Deutschland), 26.10.2005 – Die baden-württembergische Polizei sucht einen Unfallfahrer per Hubschrauber. Bei einem Unfall heute Morgen auf der BAB 6 kam der Beifahrer eines Porsche-Cayenne ums Leben. Der Fahrer des Wagens flüchtete nach dem Unfall zu Fuß.

Ausgelöst wurde der Unfall, nachdem der Porschefahrer nach Polizeiangaben vor der Autobahnausfahrt Sinsheim-Steinsfurt im Rhein-Neckar-Kreis in eine Baustelle gerast war. Bei dem anschließendem Aufprall auf einen Bagger verstarb sein Beifahrer, ein 56-jähriger Mann aus Heidelberg. Nach der Unfallflucht des Fahrers setzte die Polizei den Hubschrauber ein. Der weitere Fortgang des Geschehens ist bisher nicht bekannt.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Verkehrsunfälle

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

September 10, 2005

Schüsse auf CDU-Wahlkampfveranstaltung: Ein Verletzter

Schüsse auf CDU-Wahlkampfveranstaltung: Ein Verletzter

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 00:34, 11. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Dies ist ein Artikel, der für einen Wettbewerb eingereicht wurde. Falls ein Einspruch eingelegt wird, bitte Schiedsrichter Cyper davon unterrichten.

Sinsheim / Heidelberg (Deutschland), 10.09.2005 – Durch Schüsse auf einer CDU-Wahlkampfveranstaltung im baden-württembergischen Sinsheim wurde heute ein Wahlhelfer an der Hand verletzt.

Die Polizei in Heidelberg teilte mit, der 43-jährige Schütze sei alkoholisiert gewesen und habe mit einem Luftgewehr mehrere Schüsse auf Luftballons abgegeben. Durch eine verirrte Kugel sei ein Wahlhelfer am Finger getroffen worden. Der Schütze wurde vorläufig festgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Blutalkoholspiegel von mehr als 1,8 Promille.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Deutsche Bundestagswahl 2005

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.