Bundeskanzlerin Merkel weilte mit Ehemann beim Neujahrskonzert in Wien

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 00:21, 2. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Wien

Wien (Österreich), 01.01.2006 – Gemeinsam mit ihrem Ehemann Joachim Sauer ist die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel am 1. Januar nach Wien gereist. Es handelt sich hierbei um die erste offizielle Auslandsreise seit ihrem Amtsantritt, zu der Herr Sauer seine Frau begleitete. Bei den Wienern erregte dies einiges Aufsehen, da der Kanzlergatte normalerweise kaum in der Öffentlichkeit auftritt. Zu sehen ist Herr Sauer fast nur bei Konzertfestspielen, daher auch sein Spitzname: „Phantom der Oper“.

Begleitet wurde die Bundeskanzlerin auch von EU-Industriekommissar Günter Verheugen und Janez Jansa, dem slowenischen Premierminister.

Gemeinsam mit dem österreichischen Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (ÖVP) hat das Ehepaar das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker besucht. Nach dem Konzert speisten die Politiker gemeinsam im Wiener Albertina-Museum.

Wolfgang Schüssel ist seit heute EU-Ratspräsident. Angela Merkel hat Wolfgang Schüssel nach dem Konzert die Unterstützung Deutschlands versprochen, um Österreich einen Erfolg in der EU-Ratsvorstandszeit zu ermöglichen. Sie wies auf die Notwendigkeit hin, Europa wirtschaftlich erfolgreich zu machen.

Die Bundesrepublik Deutschland wird die EU-Ratspräsidentschaft am 01.01.2007 übernehmen, Slowenien ein Jahr später, am 01.01.2008.

Themenverwandte Artikel

Quellen

  • Spiegel Online: „Kanzlerin Merkel in Wien – Erster Auslandsbesuch mit Ehemann“ (01.01.2006) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar