WikiNews de

March 11, 2012

Dallas: Psychisch gestörte Stewardess kündigt Flugzeugabsturz an

Dallas: Psychisch gestörte Stewardess kündigt Flugzeugabsturz an

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 08:27, 11. Mär. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Airbus von American Airlines auf dem Rollfeld (Archivaufnahme)

Dallas (Vereinigte Staaten), 11.03.2012 – American Airlines Flug 2332 kurz vor dem Start vom Flughafen von Dallas, eine Stewardess gibt die Sicherheitshinweise durch. Anschließend der Satz „Ich bin für den Absturz dieses Flugzeugs nicht verantwortlich, Captain“. Sie spricht über die Terroranschläge vom 11. September und die Insolvenz von American Airlines, bis sie von Passagieren überwältigt wird.

Die Piloten der Maschine scheinen nicht beeindruckt gewesen zu sein. Sie ließen die Maschine Richtung Startbahn rollen. Der Flug sollte nach Chicago gehen. Nach wenigen Minuten ging es wieder zurück Richtung Gate. Anderen Flugbegleitern war es nicht gelungen, die Kollegin zu beruhigen. Passagiere hatten über Handy bereits die Polizei verständigt. Zwei Crew-Mitglieder waren durch die verhaltensauffällige Stewardess verletzt worden. Fluggästen war es dann gelungen, die Frau zu überwältigen. Sie wurde der Polizei übergeben. Es dauerte wohl einige Minuten, bis die Ordnungshüter der Frau Handschellen angelegt hatten und sie aus dem Flugzeug brachten.

Der Abflug verzögerte sich um 90 Minuten; die gesamte Besatzung wurde vor dem Abheben ausgetauscht. Die Fluggäste erhielten während des anschließenden Fluges zur Entschädigung alle alkoholischen Getränke kostenlos.

Ende November 2011 hatte American Airlines Gläubigerschutz beantragt; der Flugbetrieb läuft weiter.

Fluggäste filmten die Szene mit

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

  • Portal:Luftfahrt

Quellen[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

February 15, 2012

US Airways und American Airlines gaben Fusion bekannt

US Airways und American Airlines gaben Fusion bekannt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 17:58, 15. Feb. 2013 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Eine Boeing 767-300ER der American Airlines

Fort Worth (Vereinigte Staaten), 15.02.2012 – Am Donnerstag, dem 14. Februar 2013, wurde die Fusion von US Airways mit American Airlines, die am Mittwoch Abend vereinbart wurde, bekannt gegeben. Der Name der neuen, nun weltgrößten Fluggesellschft wird American Airlines mit Sitz in Fort Worth sein. Das neue Unternehmen wird mit elf Milliarden Dollar bewertet.

Das neue Unternehmen wird von Doug Parker, dem bisherige Vorstandsvorsitzenden (CEO) von US Airways, geleitet. Der ehemalige CEO von American Airlines, Tom Horton, wird Verwaltungspräsident. Das gemeinsame Unternehmen beschäftigt dann etwa 94.000 Mitarbeiter und bedient täglich 6500 Flüge mit 950 Maschinen.

72 % der Aktien des neuen Unternehmens werden von den Aktionären der insolventen American Airlines gehalten, der Rest von den Aktionären von US Airways. Nutznießer der Fusion sind daher hauptsächlich die Gläubiger der insolventen Fluggesellschaft American Airlines.

Der Vertrag muss aber noch von den Aktionären, dem Insolvenzgericht und den US-Regulierungsbehörden genehmigt werden.

Mit dem Deal soll American Airlines aus der im November 2011 angekündigten Insolvenz geführt werden. Seit dem Beginn des Insolvenzverfahrens wurden hierfür mehrere Tausende Stellen gestrichen. Bis 2015 wird mit Einsparungen im neuen Unternehmen von einer Milliarde Dollar jährlich gerechnet.

Es gab bereits in den vergangenen Jahren Fusionen von amerikanischen Fluggesellschaften, so z. B. zwischen United Airlines und Continental. Mit dem Zusammenschluss von US Airways und American Airlines wird es nur noch vier Fluggesellschaften auf dem amerikanischen Markt geben: American, Delta, United und Southwest. Als bedeutendster Nachteil der Fusion wird ein reduzierter Wettbewerb angesehen. Auch ist in der Zukunft im Rahmen der Zusammenführung mit Logistikpannen zu rechnen.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

  • Portal:Luftfahrt

Quellen[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

July 23, 2011

Airbus erhält Großauftrag von American Airlines

Airbus erhält Großauftrag von American Airlines

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 10:55, 23. Jul. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

A320 bei der Landung

Toulouse (Frankreich) / Fort Worth (Vereinigte Staaten), 23.07.2011 – Die Fluggesellschaft American Airlines bestellte bei dem europäischen Flugzeugbauer Airbus 260 Maschinen. Diese sollen innerhalb der nächsten fünf Jahre gebaut und ausgeliefert werden. Konkurrent Boeing sichert sich weitere 200 Flugzeuge aus dem Großauftrag.

Airbus punktet momentan mit dem modifizierten A320: Dieser wurde mit sparsameren Triebwerken ausgerüstet und wird unter der Bezeichnung A320Neo angeboten. Die ersten Maschinen dieses Typs sollen 2015 ausgeliefert werden. Der Flugzeugtyp steht in direkter Konkurrenz zur Boeing 737, die etwas in die Jahre gekommen ist. Boeing will den Flugzeugtyp durch eine komplette Neuentwicklung ersetzen, sieht sich aber durch Airbus gezwungen, den 737 zu modernisieren.

Erst vor einem Monat hatte Airbus einen großen Auftrag von der Fluggesellschaft AirAsia erhalten. Wegen der gefüllten Auftragsbücher will Airbus die Produktion des A320 von 36 auf 42 Maschinen monatlich steigern.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Airbus

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 21, 2006

American Airlines „Flug 1470“ mit Fahrwerkproblemen gelandet

American Airlines „Flug 1470“ mit Fahrwerkproblemen gelandet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:25, 21. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Eine MD-82 der American Airlines

Chicago (Vereinigte Staaten), 21.06.2006 – Ein American-Airlines-Flugzeug ist am Morgen des 20. Juni sicher notgelandet, nachdem nur die hinteren Fahrwerke ausgefahren werden konnten.

American Airlines „Flug 1740“ war auf dem Weg von Los Angeles nach Chicago, als bei der Landung das vordere Fahrwerk nicht ausgefahren werden konnte. Das Flugzeug flog einige Zeit über den Flughafen, damit jemand am Boden den Fehler bestätigen konnte. Die Flughafenfeuerwehr war auf die Notlandung des Flugzeuges vorbereitet, das 136 Menschen und mehr als 10.000 Pfund Kerosin an Bord hatte.

Der Pilot setzte die Nase des Flugzeugs vom Typ McDonnell Douglas MD-82 ganz langsam und weich auf. Funken sprühten über die Landebahn, aber das Flugzeug landete sicher.

Da die Feuerwehr kein Feuer sichtete, konnten die Passagiere das Flugzeug unbeschadet verlassen. Sie wurden mit einem Bus zum Flughafen gebracht.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Luftfahrt
  • Themenportal Boeing

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 8, 2005

Miami: Ein Toter nach Schüssen aus Flugzeug

Miami: Ein Toter nach Schüssen aus Flugzeug

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Miami

Miami (USA), 08.12.2005 – Gestern Abend wurden von einem bewaffneten Flugbegleiter Schüsse auf eine Person abgegeben, die nach der Landung einer Passagiermaschine mit einer Bombe gedroht haben soll. Das Flugzeug gehört der Fluggesellschaft American Airlines und landete auf dem Internationalen Flughafen von Miami.

Der Mann, ein 44-jähriger Amerikaner, war aufgefordert worden stehen zu bleiben, hatte dies jedoch ignoriert. Daraufhin wurde er erschossen. Die Maschine kam aus Medellin in Kolumbien und sollte in Miami eine Zwischenlandung einlegen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal: Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 23, 2005

Boeing des honduranischen Präsidenten notgelandet

Boeing des honduranischen Präsidenten notgelandet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tegucigalpa (Honduras) / New York (Vereinigte Staaten), 23.06.2005 – Eine Boeing 757 mit dem honduranischen Präsidenten Ricardo Maduro an Bord musste am Sonntag in der Karibik notlanden.

Die Maschine der American Airlines war mit insgesamt 188 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern unterwegs, als sich der Pilot zur Landung in Grand Cayman auf den Cayman-Inseln entschloss. Seine technischen Anlagen hatten ihm Probleme mit dem Enteisungssystem gemeldet.

Maduro, der sich in Begleitung seiner Ehefrau befand, war auf dem Weg von New York zur honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa. Beide blieben unverletzt, zwei weitere Insassen erlitten bei der Notlandung leichte Verletzungen. Am Montag wurden die Passagiere mit einer Ersatzmaschine nach Honduras geflogen.

Erst im Mai 2005 hatte Ricardo Maduro einen Flugzeugabsturz ohne größere Verletzungen überlebt. Damals war er an Bord eines Kleinflugzeugs unterwegs, als dieses vor der Küste von Honduras abstürzte.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.