Böhlener Wald erlitt schwere Sturmschäden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 20:00, 21. Dez. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Böhlen (Deutschland), 21.12.2005 – Der Sturm am vergangenen Wochenende richtete schweren Schaden im 290 Hektar großen Kommunalwald von Böhlen an. Der ortseigene Wald war zwar nur zirka 20 Minuten den orkanartigen Windböhen ausgesetzt, dennoch rechnet der Bürgermeister des kleinen Ortes, Reinhard Krannich, dass ungefähr 200 Festmeter Holz abgebrochen sind. Es wurden bereits erste Maßnahmen zur Schadensbeseitigung eingeleitet. Das beschädigte Holz soll schnellstens gefällt und verkauft werden. Die Bevölkerung wird davor gewarnt, den Wald zu betreten, da Lebensgefahr besteht.

Quellen