China startet weiteren Navigationssatelliten ins All

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:52, 3. Feb. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Xichang (Volksrepublik China), 03.02.2007 – China hat erneut einen Navigationssatelliten mit Namen „Beidou“ ins Weltall transportiert. Der Start erfolgte am Samstag, den 3. Februar um 0:28 Uhr Ortszeit. Die Trägerrakete war vom Typ Langer Marsch 3-A. 24 Minuten nach dem Start wurde der Satellit von der Trägerrakete getrennt.

Es ist der vierte Satellit aus dieser Baureihe – der erste war am 31. Oktober 2000 ins All transportiert worden, am 21. Dezember 2000 folgte der zweite und am 25. Mai 2003 der dritte. Damit will China ein landeseigenes Satelliten-Navigationssystem namens „Compass“ installieren, dessen Grundlage die Beidou-Satelliten sind.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Unbemannte Raumfahrt
  • Portal:Chinesische Raumfahrt

Quellen