WikiNews de

June 30, 2005

Confederations Cup 2005: Deutschland gewinnt Spiel um Platz 3

Confederations Cup 2005: Deutschland gewinnt Spiel um Platz 3

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Leipzig (Deutschland), 30.06.2005 – Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat in Leipzig das Spiel um den 3. Platz beim Confederations Cup 2005 nach Verlängerung gegen Mexiko mit 4:3 gewonnen. Es war über die gesamte Spieldauer gesehen recht ausgeglichen.

In der 37. Minute erzielte Lukas Podolski, Spieler des 1. FC Köln, nach einer Vorlage von Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München) das 1:0. Jedoch dauerte der Jubel beim DFB-Team nicht lange an, glich Mexiko doch nur drei Minuten später durch Jose Fonesca aus. Doch auch dies war noch nicht der letzte Höhepunkt der ersten Halbzeit, denn nur eine Minute nach dem Ausgleich der Mexikaner war Schweinsteiger wieder an einem Tor der Deutschen beteiligt, diesmal als Torschütze, so dass die Mannschaften beim Stand von 2:1 in die Halbzeit gingen.

Auch die zweite Halbzeit dürfte die Zuschauer sehr unterhalten haben. Jedoch begann sie gleich doppelt unangenehm für Deutschland, als der Spieler des FC Schalke 04, Mike Hanke, aufgrund eines Fouls vom Platz verwiesen wurde. Nur kurz darauf mussten die deutschen Fans einen weiteren Schlag hinnehmen, als Jared Borgetti in der 52. Minute zum 2:2 ausglich.

Dieser Spielstand hielt dann eine Weile, um genau zu sein: bis zur 79. Minute. In jener Minute wurde durch ein Tor des in letzter Zeit in der Kritik stehenden Robert Huth, erneut nach einer Vorlage (durch eine Ecke) von Bastian Schweinsteiger der Spielstand 3:2 hergestellt.

Doch jeder, der jetzt bereits einen Sieg der deutschen Mannschaft für eine ausgemachte Sache hielt, irrte zunächst. Durch ein Foul von Kapitän Michael Ballack und einem damit verbundenen Freistoß traf erneut Jared Borgetti, so dass die Mannschaften aufgrund des neuen Spielstandes (3:3) in die Verlängerung gehen mussten. In dieser egalisierte Michael Ballack schließlich sein Foul mit Torfolge, indem er durch einen Freistoß den Endstand 4:3 herstellte und der deutschen Nationalmannschaft so den dritten Platz beim Confoderations-Cup 2005 sicherte.

Quelle

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 19, 2005

Hannover: Mexiko schlägt den fünfmaligen Weltmeister Brasilien mit 1:0

Hannover: Mexiko schlägt den fünfmaligen Weltmeister Brasilien mit 1:0

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hannover (Deutschland), 19.06.2005 – Der Außenseiter Mexiko schlägt den fünfmaligen Weltmeister Brasilien im Rahmen des Confederations Cup 2005 mit 1:0. Damit gab es eine Überraschung schon in der Vorrunde des Turniers.

Höhepunkte der 1. Halbzeit:

Nach Umklammern von Roque Junior im Strafraum erhält Mexiko einen Elfmeter. Jared Borgetti tritt an – und trifft! Doch das Tor wurde aberkannt, da ein mexikanischer Spieler zu früh in den Strafraum vordrang.

Zweiter Elfmeter: Borgetti tritt wieder an, trifft dieses Mal nur die Latte – doch wieder wird der Elfmeter aberkannt. Dieses Mal ist ein brasilianischer Spieler zu früh in den Strafraum gestürmt.

Dritter Elfmeter: Borgetti tritt erneut an, doch dieses Mal wehrt der brasilianische Torhüter Dida den Ball ab und lenkt ihn mit einer Parade ins Toraus.

Höhepunkte der 2. Halbzeit:

Brasilien findet nicht richtig ins Spiel, Mexiko hingegen tritt unerwartet offensiv und spielbestimmend auf. In der 58. Minute dann auch der verdiente Treffer durch Borgetti per Kopf ins rechte Eck des brasilianischen Tores. Dida hat keine Chance. Danach versuchte Brasilien das Spiel mehr an sich zu reißen, doch die Abwehr der Mexikaner stand gut und hielt den Sieg fest. Mitten in der zweiten Halbzeit stürmte auch ein halbnackter Fan – ein so genannter Flitzer – auf das Spielfeld, um sich Aufmerksamkeit zu verschaffen. Er wurde aber schnellstens von den Ordnern eingefangen und vom Spielfeld gebracht.

Durch diesen zweiten Sieg ist Mexiko bereits für das Halbfinale qualifiziert, Brasilien muss nun gegen Japan am 22.06.2005 mindestens ein Unentschieden herausspielen, um in das Halbfinale des Turniers einziehen zu können.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.