WikiNews de

May 24, 2006

Klinsmanns Nationalmannschaft in Genf komplett

Klinsmanns Nationalmannschaft in Genf komplett

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 10:22, 24. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Genf (Schweiz), 24.05.2006 – Seit dem 22. Mai ist die deutsche Nationalmannschaft rund um Jürgen Klinsmann komplett: Alle 23 nominierten Spieler sind nun vor Ort. Die Mannschaft befindet sich seit dieser Woche in Genf zur Vorbereitung auf die Fußball-Weltmeisterschaft in drei Wochen.

Der verletzte und am Ellenbogen operierte Philipp Lahm übte bereits wieder mit den gesamten Kollegen. Mike Hanke und Tim Borowski, die beide einen grippalen Infekt hatten, konnten gemeinsam mit Christoph Metzelder ein leichtes Training absolvieren. Metzelder hatte einen Faserriss erlitten. Auch Torhüter Jens Lehmann, der am Sonntag zur Truppe nachreiste, ist inzwischen beim Team.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 30, 2005

Confederations Cup 2005: Deutschland gewinnt Spiel um Platz 3

Confederations Cup 2005: Deutschland gewinnt Spiel um Platz 3

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Leipzig (Deutschland), 30.06.2005 – Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat in Leipzig das Spiel um den 3. Platz beim Confederations Cup 2005 nach Verlängerung gegen Mexiko mit 4:3 gewonnen. Es war über die gesamte Spieldauer gesehen recht ausgeglichen.

In der 37. Minute erzielte Lukas Podolski, Spieler des 1. FC Köln, nach einer Vorlage von Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München) das 1:0. Jedoch dauerte der Jubel beim DFB-Team nicht lange an, glich Mexiko doch nur drei Minuten später durch Jose Fonesca aus. Doch auch dies war noch nicht der letzte Höhepunkt der ersten Halbzeit, denn nur eine Minute nach dem Ausgleich der Mexikaner war Schweinsteiger wieder an einem Tor der Deutschen beteiligt, diesmal als Torschütze, so dass die Mannschaften beim Stand von 2:1 in die Halbzeit gingen.

Auch die zweite Halbzeit dürfte die Zuschauer sehr unterhalten haben. Jedoch begann sie gleich doppelt unangenehm für Deutschland, als der Spieler des FC Schalke 04, Mike Hanke, aufgrund eines Fouls vom Platz verwiesen wurde. Nur kurz darauf mussten die deutschen Fans einen weiteren Schlag hinnehmen, als Jared Borgetti in der 52. Minute zum 2:2 ausglich.

Dieser Spielstand hielt dann eine Weile, um genau zu sein: bis zur 79. Minute. In jener Minute wurde durch ein Tor des in letzter Zeit in der Kritik stehenden Robert Huth, erneut nach einer Vorlage (durch eine Ecke) von Bastian Schweinsteiger der Spielstand 3:2 hergestellt.

Doch jeder, der jetzt bereits einen Sieg der deutschen Mannschaft für eine ausgemachte Sache hielt, irrte zunächst. Durch ein Foul von Kapitän Michael Ballack und einem damit verbundenen Freistoß traf erneut Jared Borgetti, so dass die Mannschaften aufgrund des neuen Spielstandes (3:3) in die Verlängerung gehen mussten. In dieser egalisierte Michael Ballack schließlich sein Foul mit Torfolge, indem er durch einen Freistoß den Endstand 4:3 herstellte und der deutschen Nationalmannschaft so den dritten Platz beim Confoderations-Cup 2005 sicherte.

Quelle

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 19, 2005

Köln: Deutsche Elf gewinnt mit 3:0

Köln: Deutsche Elf gewinnt mit 3:0 – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Köln: Deutsche Elf gewinnt mit 3:0

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Köln (Deutschland), 19.06.2005 – Beim gestrigen Spiel der deutschen Nationalelf im Konföderationen-Cup in Köln gelang gegen die Tunesier ein deutlicher 3:0 Sieg.

Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit fiel das erste Tor in der 74. Minute durch Michael Ballack. Er verwandelte einen Foulelfmeter. Bastian Schweinsteiger schoss in der 80. Minute das 2:0 gegen den Afrikameister, Mike Hanke vollendete den deutschen Triumph in der 88. Minute mit seinem ersten Tor im zweiten Länderspiel insgesamt.

Damit hat die Elf um Nationaltrainer Jürgen Klinsmann nach dem 4:3 Sieg gegen die Australier den zweiten Sieg in der Tasche und steht somit vorzeitig im Halbfinale des Confederation Cups. Das andere Spiel des Tages endete 4:2 für Argentinien gegen Australien.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 3, 2005

Schalke-Stürmer und Nationalspieler Mike Hanke wechselt in der nächsten Saison zum VfL Wolfsburg

Schalke-Stürmer und Nationalspieler Mike Hanke wechselt in der nächsten Saison zum VfL Wolfsburg

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mike Hanke

Gelsenkirchen (Deutschland), 03.06.2005 – Schalke-Stürmer und U21-Nationalstürmer Mike Hanke wird ab kommender Saison nicht mehr in Königsblau auflaufen. Der 21-jährige Jungstar des FC Schalke 04 wechselt in der nächsten Saison zum VfL Wolfsburg, wie er heute in Gelsenkirchen bestätigte.

Hanke hatte für Schalke in der Saison 2004/2005 fünfundzwanzig Bundesligaspiele bestritten. Er wurde bei den meisten Spielen erst nach der Halbzeit eingewechselt. Als einen der Gründe für den Wechsel gab Hanke an: „Mir ist es wichtig zu spielen. Ich muss mich weiterentwickeln und hoffe, dass ich die Gelegenheit dazu bekomme.“ Hanke hat in Wolfsburg einen Vierjahresvertrag unterschrieben.

Schalke erhält durch den Deal von Wolfsburg eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro. Eine offizielle Bestätigung des Wechsels durch Wolfsburg liegt noch nicht vor.

Quelle

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.