Dan Brown wegen seines Romans „Sakrileg“ vor Gericht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:42, 27. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

London (Vereinigtes Königreich), 27.02.2006 – Der US-amerikanische Schriftsteller Dan Brown steht seit heute in London vor dem obersten Zivilgericht Englands. Brown wird vorgeworfen, mit seinem Roman Sakrileg eine Urheberrechtsverletzung begangen zu haben.

Die Anklage sieht in Browns Roman Grundelemente des Buches „Der heilige Gral und seine Erben“ von den beiden Schriftstellern Michael Baigent und Richard Leigh. Angeklagt ist nicht der 41-jährige Dan Brown als Privatperson, sondern der Herausgeber des Buches, der US-Verlag Random House. Brown war heute zur Eröffnung des Verfahrens persönlich vor Ort. Er war als Zeuge geladen.

Die Anwälte fordern eine Entschädigung in Höhe von 15 Millionen Euro.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Vereinigtes Königreich

Quellen