WikiNews de

June 3, 2006

Das Leben Marcel Reich-Ranickis wird verfilmt

Das Leben Marcel Reich-Ranickis wird verfilmt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 00:45, 3. Juni 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Köln (Deutschland), 03.06.2006 – Am Donnerstag, den 18. Mai gab der Westdeutsche Rundfunk die Verfilmung des Lebens Marcel Reich-Ranickis bekannt. Zuvor war im Jahr 2005 eine vom Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) angekündigte Dokumentation über den 85-jährigen Litaturkritiker nicht entstanden. Diesmal soll es klappen.

Reich-Ranicki wurde bekannt durch seine Literatursendung im ZDF, „Das literarische Quartett“.

Als Produzentin des geplanten Films hat der WDR Katharina Trebitsch engagiert. Das Drehbuch dazu liefert ein Werk von Reich-Ranicki. Es ist seine Autobiographie, die er im Jahr 1999 unter dem Namen „Mein Leben“ veröffentlichte.

Bis zum Drehbeginn müssen noch einige Details geklärt werden. Bisher gibt es weder einen Regisseur noch Schauspieler für den Film. Es ist auch noch nicht klar, ob es ein einteiliger oder mehrteiliger Film werden soll.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

February 4, 2006

Literaturkritiker Reich-Ranicki erhielt Ehrendoktorwürde der Universität Tel Aviv

Literaturkritiker Reich-Ranicki erhielt Ehrendoktorwürde der Universität Tel Aviv

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 20:05, 4. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Frankfurt am Main (Deutschland), 04.02.2006 – Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki hat am Donnerstagabend die Ehrendoktorwürde der Universität Tel Aviv erhalten.

Da der 85-Jährige gesundheitlich geschwächt war, reiste er nicht nach Tel Aviv. Stattdessen wurde ihm die Urkunde im Kaisersaal des Frankfurter Römers überreicht. Reich-Ranicki bedankte sich mit den Worten: „Ich bin beglückt.“

Der ehemalige Außenminister Joschka Fischer hielt eine Lobrede auf Reich-Ranicki.

Themenverwandte Artikel

  • Literaturkritiker Reich-Ranicki feierte seinen 85. Geburtstag (04.06.2005)
  • Literaturkritiker Reich-Ranicki in Klinik eingeliefert (30.01.2006)

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

January 30, 2006

Literaturkritiker Reich-Ranicki in Klinik eingeliefert

Literaturkritiker Reich-Ranicki in Klinik eingeliefert

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:12, 30. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Hamburg (Deutschland), 30.01.2006 – Marcel Reich-Ranicki wurde Samstagabend in eine Klinik eingeliefert, nachdem ihm auf einer Veranstaltung in Hamburg übel wurde. Der 85-jährige Literaturkritiker klagte über Herzbeschwerden.

Er liegt seither mit dem Sick-Sinus-Syndrom im Hamburger St.-Georg-Krankenhaus auf der Intensivstation. Voraussichtlich am Montag soll Reich-Ranicki einen Herzschrittmacher bekommen, da durch Sick-Sinus Herzrhythmusstörungen auftreten können.

Nach dpa-Meldungen besteht keine Lebensgefahr für Reich-Ranicki.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 4, 2005

Literaturkritiker Reich-Ranicki feierte seinen 85. Geburtstag

Literaturkritiker Reich-Ranicki feierte seinen 85. Geburtstag

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frankfurt am Main (Deutschland), 04.06.2005 – Der Journalist, Schriftsteller und Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki feierte am 2. Juni seinen 85. Geburtstag.

Bekannt wurde der gebürtige Pole Reich-Ranicki einer breiten Öffentlichkeit durch seine Fernsehsendung „Das literarische Quartett“. Sie wurde von 1988 bis 2001 monatlich im ZDF ausgestrahlt.

An einem Empfang am Donnerstag in der Frankfurter Paulskirche nahmen zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und den öffentlichen Medien teil. Die Stadt Frankfurt, wo Marcel Reich-Ranicki seit über 30 Jahren lebt, das ZDF und die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ hatten diese Veranstaltung ihm zu Ehren organisiert.

Der ehemalige deutsche Bundespräsident Richard von Weizsäcker würdigte den Kritiker als unersetzliche Stimme und unbeirrbaren Streiter für die Literatur. „FAZ“-Herausgeber Frank Schirrmacher wies auf die Verdienste Reich-Ranickis in der deutschen Literaturszene hin. TV-Moderator Thomas Gottschalk verpackte in einer humorvoll-ironischen Rede Andeutungen auf die Leichtigkeit und das Schelmische von Reich-Ranickis Werken.

Themenverwandte Artikel

  • Literaturkritiker Reich-Ranicki in Klinik eingeliefert (29.01.2006)

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.