Datenbank MySQL ist in Version 5.0 erschienen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Axmark (links) und Michael Widenius, Gründer der MySQL AB

Uppsala (Schweden), 24.10.2005 – Die Firma MySQL AB hat Version 5.0 ihrer gleichnamigen Open Source Datenbank veröffentlicht.

MySQL 5.0 wird von dem Softwareunternehmen selbst als die wichtigste Veröffentlichung in der zehnjährigen Geschichte des Unternehmens bezeichnet. Die Datenbank gilt als die am weitesten verbreitete Open Source Datenbank der Welt und ist die Grundlage vieler Webseiten weltweit. In der Kombination mit Linux, PHP und Apache ist sie Teil der inzwischen schon fast als Qualitätsmerkmal geltenden Abkürzung LAMP.

Die technischen Neuerungen sind vielfältig und bedeuten für die Entwickler, die mit MySQL arbeiten, eine deutliche Vereinfachung der Arbeit und Annäherung an bekannte größere Datenbanken wie Oracle.

So wurde MySQL um Stored Procedures erweitert, die das Integrieren von Geschäftslogik in die Datenbank erlauben. Dies führt zu einer gesteigerten Geschwindigkeit der entsprechenden Anwendungen. So genannte Datenbanktriggers definieren die Ausführung von Ereignissen innerhalb der Datenbank, wenn beispielweise Daten verändert, eingefügt oder gelöscht werden. Eine weitere Neuerung sind die Views, welche es erlauben, fertige Abfragen der Datenbank dauerhaft zu speichern und diese sofort nutzbar für weitere Abfragen zu speichern. Dies erlaubt vor allem eine Vereinfachung der Benutzung der Datenbank und gestattet es, den Zugriff auch auf miteinander verbundene Daten zu beschränken.

Des Weiteren wurden Cursor integriert, die ein Springen in Abfragen erlauben, eine Speichermethode für Archivdaten und Transaktionssicherheit über Datenbanken hinweg.

Eine vollständige Liste mit allen technischen Details kann direkt auf der MySQL-Webseite eingesehen werden.

Weblinks

Quellen