Demonstration für Demokratie an der Universität Kairo

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Husni Mubarak

Kairo (Ägypten), 04.04.2005 – Auf dem Campus der Amerikanischen Universität Kairo haben am Montag mehrere hundert Studenten für Demokratie und gegen eine mögliche fünfte Amtszeit von Präsident Muhammad Husni Mubarak demonstriert.

Polizeikräfte hinderten die etwa 400 Studenten daran, ihre Demonstration auch außerhalb des Universitätsgeländes fortzusetzen. Laut Aussagen eines AFP-Korrespondenten, der sich vor Ort befand, gab es keine gewaltsamen Zusammenstöße von Polizeikräften und Demonstranten.

Mubarak ist seit 1981 an der Macht. Bei den nächsten Wahlen im September werden durch eine Verfassungsänderung zum ersten Mal mehrere Kandidaten zugelassen sein. Zuvor stimmte die Bevölkerung laut Verfassung über einen vom Parlament gewählten Kandidaten ab. Im Parlament verfügt die Regierungspartei Mubaraks über eine deutliche Mehrheit.

Die Studenten trugen Transparente, auf denen unter anderem „Change for Change … Not for Bush“ zu lesen war. Die Demonstranten wandten sich auch gegen eine mögliche Übergabe der Macht Mubaraks an dessen Sohn Gamal Mubarak. Gefordert wurde ein Ende der Notstandsgesetze, die nach dem Tod von Anwar as-Sadat vor 24 Jahren beschlossen wurden, sowie freie Wahlen, die von unabhängigen Wahlbeobachtern überwacht werden sollen.

Themenverwandte Artikel

  • Kundgebung von Mubarak-Gegnern in Kairo gewaltsam beendet (31.07.2005)

Quellen