WikiNews de

July 3, 2005

Der Belgier Tom Boonen entscheidet die zweite Etappe der Tour im Massensprint für sich

Der Belgier Tom Boonen entscheidet die zweite Etappe der Tour im Massensprint für sich

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Archivbild des Führenden der Bergwertung: Thomas Voeckler.

Challans (Frankreich) / Les Essarts (Frankreich), 03.07.2005 – Tom Boonen gewann die 181,5 Kilometer lange zweite Etappe der Tour de France.

Der Belgier gewann vor dem Norweger Thor Hushovd und dem Australier Robbie McEwen. Jan Ullrich belegte den neunzehnten Platz. Lance Armstrong wurde neunundsechzigster.

Durch den Sturz eines Fahrers mitten im „Peloton“ zerfiel dieses in zwei Teile. Etwa ein Drittel der Fahrer wurde zeitgleich mit dem Sieger gewertet, während die übrigen zwei Drittel etwas zurückfielen. Dadurch konnte Jan Ullrich neun Sekunden auf Lance Armstrong herausholen. Der Freude der Ullrich-Fans folgte aber Minuten später die Ernüchterung: Durch den Sturz wurden alle Fahrer zeitgleich gewertet. Ullrich liegt also weiterhin eine Minute und sechs Sekunden hinter Armstrong.

David Cañada (SDV), Laszlo Bodrogi (C.A), Thomas Voeckler (BTL) und Sylvain Calzati (A2R) hießen die vier Ausreißer, die über 160 km dem Hauptfeld vorwegfuhren, bis sie sechs Kilometer vor dem Ziel vom „Peloton“ überrollt wurden. Die Ausreißergruppe konnte zwischenzeitlich einen Vorsprung von über vier Minuten aufbauen, der aber durch die Arbeit der Sprinterteams schnell zusammenschmolz.

Der gestrige Träger des gelben Trikots, David Zabriskie konnte das Trikot verteidigen. Er wurde einundsiebzigster.

Der Sieger Boonen bekam auch das grüne Trikot übergestreift. Das „gepunktete Trikot“, eine Auszeichnung für den besten Bergfahrer, ging an Thomas Voeckler. Er gewann die erste Bergwertung. Das „weiße Trikot“ für den besten Jungprofi ging wieder an Fabian Cancellara.

Themenverwandte Artikel

  • Tour de France

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

Jan Ullrich zur „Niete des Tages“ gekürt

Jan Ullrich zur „Niete des Tages“ gekürt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 3. Jul. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Archivfoto von Jan Ullrich in Erfurt

Les Essarts (Frankreich), 03.07.2005 – Jan Ullrich wurde für seine enttäuschende Leistung vom Vortag von den französischen Medien regelrecht verspottet.

Nach dem schlechtesten Tour-Start Ullrichs wurde er der große Verlierer des Zeitfahrens, bei dem er von dem eine Minute hinter ihm gestarteten Lance Armstrong überholt wurde. Dafür wurde er von „Aujord’Hui“ zur „Niete des Tages“ gekürt. In der französischen Sportzeitung L’Equipe wurde er in einer Karikatur verunglimpft.

Doch eine Erklärung für sein Abschneiden hatte der Tour-Sieger von 1997 auch nicht parat: „Ich weiß nicht, was los war“, sagte der Vorjahresvierte.

Team-Manager Walter Godefroot sagte zu der Leistung seines Schützlings: „Theoretisch sind Ullrich und Armstrong gleich stark. Wir haben geglaubt, dass Jan hier gewinnen kann und im schlechtesten Fall 30 Sekunden verliert. Dieses Szenario war nicht vorgesehen.“

Armstrong kommentierte seinen zweiten Platz mit einem lapidaren: „Ich hatte großen Appetit.“

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Tour de France

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.