WikiNews de

October 11, 2006

Der US-Amerikaner Edmund S. Phelps erhält den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften

Artikelstatus: Fertig 11:00, 11. Okt. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Stockholm (Schweden), 11.10.2006 – Der „Preis der schwedischen Reichsbank für Wirtschaftswissenschaften in Gedenken an Alfred Nobel 2006“ – auch als Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften bekannt – geht an den US-amerikanischen Ökonomen Edmund S. Phelps. Er bekam den Preis „for his analysis of intertemporal tradeoffs in macroeconomic policy“.

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, no Front-Cover Texts, and no Back-Cover Texts. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.