Amnesty international fordert Auslieferung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland), 17.11.2005 – In einem Schreiben forderten gestern amnesty international, das Diakonische Werk der EKD und das Bischöfliche Hilfswerk Misereor das Auswärtige Amt dazu auf, eine Auslieferung Hissène Habré von Senegal nach Belgien zu unterstützen.

Der ehemalige Diktator des Tschad lebt seit 1990 im senegalesischem Exil.

Die Anklage soll auf Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und Folter lauten. Ein Haftbefehl wurde bereits am 19.09.2005 erlassen. Nachdem das Oberste Gericht Senegals sich für nicht zuständig erklärt hat, stehe einer Auslieferung Hissène Habrés nichts mehr im Weg.

Quellen