WikiNews de

October 29, 2006

Details zum Start von SINOSAT-2

Details zum Start von SINOSAT-2 – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Details zum Start von SINOSAT-2

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:16, 29. Okt. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Xichang (Volksrepublik China), 29.10.2006 – Der Satellit SINOSAT-2, Chinas erster direktstrahlender Fernsehsatellit, ist im Weltraum angekommen. Nun veröffentlichte die Nachrichtenagentur Xinhua weitere Details zum Flug.

Der Start erfolgte genau um 0:20 Uhr Ortszeit mit einer Trägerrakete vom Typ „Langer Marsch 3B“. Der Satellit wurde ungefähr 25 Minuten nach dem Start von der Rakete getrennt und im geostationären Orbit ausgesetzt. Nach weiteren noch notwendigen Bahnkorrekturen soll er genau auf der Position 92,2 Grad Ost stehen. Das Gewicht des Satelliten beträgt zirka 5.100 Kilogramm, und er hat 22 Transponder.

Der Vorgängersatellit SINOSAT-1 startete im Juli 1998. SINOSAT-3 wird speziell für Radio- und Fernsehdienstleistungen operieren und soll im Jahr 2007 starten.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 28, 2006

Erster direktstrahlender TV-Satellit Chinas ist in der Umlaufbahn

Erster direktstrahlender TV-Satellit Chinas ist in der Umlaufbahn

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 23:48, 28. Okt. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Xichang (Volksrepublik China), 28.10.2006 – Der Satellit SINOSAT-2, Chinas erster direktstrahlender Fernsehsatellit, ist im Weltraum angekommen. Er wurde mit einer Trägerrakete des Typs „Langer Marsch 3B“ vom Raketenstartzentrum Xichang (Xichang Satellite Launch Center) gestartet und soll 15 Jahre funktionstüchtig bleiben. Der Satellit, entwickelt von der Chinesischen Akademie für Weltraumtechnologie, strahlt unter anderem Fernsehprogramme über das chinesische Festland, Hongkong und Taiwan aus. In China eröffnet sich den Betreibern von Satellitenfernsehen ein sehr großer Markt, da es dort ungefähr 400 Millionen Fernsehgeräte gibt.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Chinesische Raumfahrt
  • Portal:Unbemannte Raumfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.