WikiNews de

April 1, 2013

Rom: Einbruch ins etruskische Nationalmuseum

Rom: Einbruch ins etruskische Nationalmuseum

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 15:54, 1. Apr. 2013 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Museo Nazionale Etrusco di Villa Giulia

Rom (Italien), 01.04.2013 – In der Nacht zum Sonntag sprengten zwei oder drei Täter den Eingang zur Villa Giulia, eine ehemals päpstliche Sommerresidenz im Norden Roms, die das Museo Nazionale Etrusco di Villa Giulia beherbergt.

In den Räumen des Museums warfen sie Rauchbomben, weshalb sie auf den Überwachungsvideos nicht zu erkennen sind. Vitrinen wurden zertrümmert. Sie erbeuteten Schmuckstücke aus der Sammlung Castellani, die im Jahr 1919 dem italienischen Staat übereignet wurde und mehr als tausend antike und moderne Exponate enthält. Die Beutestücke sollen nicht besonders wertvoll sein. Die Wachleute hatten die Feuerwehr gerufen, in der allgemeinen Verwirrung konnten die Täter unerkannt entkommen.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

February 1, 2011

„Fleißiges“ Einbrecherpaar geschnappt

„Fleißiges“ Einbrecherpaar geschnappt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:45, 1. Feb. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Geisenfeld (Deutschland), 01.02.2011 – Seit November 2010 wurden in Geisenfeld, Pfaffenhofen, Kelheim und Ingolstadt zahlreiche Einbrüche in Kindergärten, Schulen, Arztpraxen, Getränkemärkte, einen Gebrauchtwagenhandel, eine Apotheke, einen Modemarkt und mehrere Bäckereien registriert. Schnell konnte man einen Tatzusammenhang vermuten. Die Polizeiinspektion Geisenfeld übernahm zentral die Ermittlungen. Durch insgesamt 45 Einbrüchen entstand ein Schaden von 30.000 Euro, den die Täter an den Tatorten anrichteten. Die Beute im Wert von 11.000 Euro war hingegen im Verhältnis deutlich weniger.

Am 30. Januar 2011 um vier Uhr verständigten Zeugen die Polizei. Im Stadtzentrum von Geisenfeld hatten sie verdächtige Geräusche aus einem Nachbarhaus gehört. Eine Polizeistreife wurde zum Einsatzort beordert. Dieser fiel ein Pkw Alpha Romeo auf, der im Begriff war, Geisenfeld zu verlassen. Das Fahrzeug wurde angehalten. Im Wagen waren ein 26-jähriger Mann und eine 18-jährige Frau aus Geisenfeld.

Nachdem am Ausgangspunkt der Geräusche eine aufgebrochene Arztpraxis festgestellt wurde und die Tatortaufnahme Zusammenhänge mit weiteren Einbrüchen ergab, wurde die Durchsuchung der Wohnung der Tatverdächtigen angeordnet. Die Durchsuchung führte zur Auffindung von weiterem Diebesgut und Aufbruchswerkzeug. Das an Geldnot leidende Paar gestand eine Vielzahl von Taten. Die Polizei geht davon aus die Täter der Serie gefunden zu haben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde vom Ermittlungsrichter Haftbefehl erlassen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Straftaten und Ermittlungsverfahren

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 12, 2008

Unbekannter schaltet Turbine in britischem Kohlekraftwerk ab

Unbekannter schaltet Turbine in britischem Kohlekraftwerk ab

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 19:29, 12. Dez. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Das Kohlekraftwerk in der Nähe von Kingsnorth (2007)

Kingsnorth (Vereinigtes Königreich), 12.12.2008 – Im Kohlekraftwerk Kingsnorth in Kent in Großbritannien ist am 28. November 2008 eine unbekannte Person eingedrungen und schaltete eine laufende 500-MW-Turbine ab, die dann für vier Stunden vom Netz getrennt war. Dabei habe der, von den Medien „climate man“ („Klimamann“) getaufte, Saboteur unter den Augen der Sicherheitskameras zwei etwa drei Meter hohen elektrische Zäune samt Stacheldraht überwunden, sei auf direktem Wege über den Parkplatz durch eine unverschlossene Tür in das Gebäude und dann in die Hauptturbinenhalle gelangt. Dort habe er minutenlang an der für die Turbine zuständige Computerkonsole hantiert, um dann auf dem selben Wege das Kraftwerk unerkannt wieder zu verlassen, nicht ohne noch ein Bettlaken mit der Aufschrift „no new coal“ („Keine neue Kohle“) zu hinterlassen.

Der Vorfall ereignete sich während eines zwei Tage langen, landesweiten Protestes gegen die Errichtung einer neuen 800-MW-Anlage, die dieses Kraftwerk nach seiner Schließung im Jahre 2015 ersetzen soll.

Bisher hat sich noch niemand zu der Tat bekannt, und die Polizei hat noch keinen Verdächtigen, aber die E.ON-Sprecherin Emily Highmore schließt nicht aus, dass es sich wegen der Zielstrebigkeit der Aktion um einen eigenen Mitarbeiter handeln könne, auch wenn dies zu bezweifeln sei. Aber es sehe so aus, „wenn Leute entschlossen genug zu etwas sind, finden sie einen Weg“. Dies sei eine neue Form des Protestes. Zudem erfordere die Arbeit in einem Kraftwerk eine Ausbildung und sei ein gefährlicher Ort. Es sei eine Sache, friedlich und im Rahmen des Gesetzes zu protestieren, aber diese Aktion sei waghalsig, wenn nicht gar lebensgefährlich gewesen. Außerdem hätte der Saboteur eindeutig die Grenze überschritten, so Highmore weiter.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 3, 2007

Kaiserslautern-Dansenberg: Einbruch ohne Diebstahl

Kaiserslautern-Dansenberg: Einbruch ohne Diebstahl

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 20:59, 3. Dez. 2007 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Kaiserslautern (Deutschland), 03.12.2007 – Nach Polizeiangaben ist gestern im Kaiserslauterer Stadtteil Dansenberg eine unbekannte Person in ein Apartment eingestiegen. Der Einbrecher drückte, vermutlich auf der Suche nach Geld, das Türblatt der Wohnungstür aus dem Rahmen und gelangte so in die Wohnung. Wie die Inhaberin feststellte, scheint nichts aus der Wohnung entwendet worden zu sein.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

November 4, 2006

Maisfeld durchpflügt: Strafverfahren gegen zwölf Mitglieder einer Jugendclique

Maisfeld durchpflügt: Strafverfahren gegen zwölf Mitglieder einer Jugendclique

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 18:47, 4. Nov. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Uttenweiler (Deutschland), 04.11.2006 – Es war eine von vielen „Aktivitäten“ einer Jugendclique aus Uttenweiler und Umgebung. Sie stahlen im August dieses Jahres ein Auto, durchpflügten damit ein Maisfeld und stellten das Fahrzeug auf dem Parkplatz an einem Freibad ab. Nicht ganz zufällig an dieser Stelle, denn dort hatten die jungen Leute zwischen 14 und 22 Jahren vorher ihr Unwesen getrieben. Nachts in ein Freibad einzusteigen, ist zwar verboten, wäre aber noch nicht so schlimm gewesen, wenn die Jugendlichen nicht auch noch auf die Idee gekommen wären, in den Kiosk einzubrechen. Dort stahlen sie dann Süßigkeiten, Kleingeld und Getränke.

Nun werden sich die Mitglieder der Clique dafür verantworten müssen, in welcher Form müssen die Jugendrichter entscheiden. Auch wollen die Polizei und Vertreter der Gemeinde gemeinsam überlegen, wie man in Zukunft vorbeugend tätig werden kann.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Mais, Kraut und Rüben

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

May 2, 2006

Jugendliche brachen Opferstöcke in der Pfarrei Plainfeld auf

Jugendliche brachen Opferstöcke in der Pfarrei Plainfeld auf

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 17:56, 2. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Plainfeld (Österreich), 02.05.2006 – Zwei Jugendliche gestanden, am vergangenen Wochenende zwei Opferstöcke in der Pfarrei Plainfeld aufgebrochen zu haben. Die Einbrüche sind von einem Messdiener bemerkt und gemeldet worden. Als bei einem der verdächtigen Jugendlichen zu Hause Einbruchswerkzeug gefunden wurde, gestanden er und ein weiterer Jugendlicher, die Tat geplant und begangen zu haben. Beide Täter sind strafunmündig.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

November 7, 2005

Einbrecherjagd im Stubaital

Einbrecherjagd im Stubaital – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Einbrecherjagd im Stubaital

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 00:38, 8. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Neustift im Stubaital (Österreich), 07.11.2005 – In der Nacht auf Montag waren in Neustift im Stubaital zwei Einbrecher am Werk.

Die zwei Männer sind gegen 02:00 Uhr durch den Keller in ein Hotel eingedrungen und haben sich Zugang zu den Büroräumen verschafft. Dort wurden sie auf frischer Tat von drei Angestellten des Hauses überrascht worauf sie die Flucht ergriffen.

Die Polizei leitete Umgehend eine Fahndung ein. Am Taleingang wurde eine Straßensperre errichtet, Suchhunde und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Durch einen Aufruf im Radio kamen die Polizisten auf eine Spur und konnten einen der beiden Täter in einem Wald nähe Neustift gegen 08:20 Uhr festnehmen. Wie sich dann herausstellte handelt es sich um einen 49-jährigen Kroaten, der vermutlich schon bei mehreren Taten beteiligt war.

Da die Täter auf frischer Tat ertappt wurden, konnten sie keine Beute mitnehmen. Die Suche nach dem zweiten Täter verlief bis jetzt erfolglos.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 30, 2005

Serie von Autoeinbrüchen in Gütersloh reißt nicht ab

Serie von Autoeinbrüchen in Gütersloh reißt nicht ab

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:26, 3. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Gütersloh (Deutschland), 30.10.2005 – Im Ortszentrum von Gütersloh reißt die momentane Serie von Autoeinbrüchen nicht ab. Ein erneuter Einbruch am vergangenen Freitag beschäftigte am Nachmittag die Polizei.

An der Kreuzung Carl-Bertelsmann-Straße, Höhe Ibrüggerstraße brachen unbekannte Täter einen PKW auf und stahlen ein Navigationsgerät. In der Nacht von Freitag auf Samstag dann ein erneuter Einbruch in ein Auto: Diesmal stahlen die Diebe ein Handy. Der dritte Einbruch in Folge ereignete sich Samstag Abend in der Dalkestraße. Auch hier wurde ein Navigationsgerät aus einem PKW entwendet.

Die Polizeidienststelle Gütersloh bittet Zeugen um Mithilfe bei der Aufklärung der Diebstahlserie.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 28, 2005

Reifendiebstähle beschäftigen die Beamten von Knittelfeld und Eisenstadt

Reifendiebstähle beschäftigen die Beamten von Knittelfeld und Eisenstadt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 18:54, 28. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Eisenstadt / Knittelfeld (Österreich), 28.10.2005 – Im Ortsteil Kobenz bei Knittelfeld wurden am 26. Oktober 300 Winterreifen gestohlen. Die unbekannten Einbrecher entwedeten auch einen Mähtraktor. Das Diebesgut luden die Täter auf einen Lastwagen und transportierten es ab. Die Schadenssumme beläuft sich nach Meinung der Polizei zwischen 15.000 und 20.000 Euro. Die Täter sind flüchtig.

Am 27. Oktober frühmorgens um 05:40 Uhr wollte ein Kleinlastwagen den Grenzübergang Klingenbach bei Eisenstadt überfahren. Ein 22-jähriger Ungar saß am Steuer. Als die Grenzer die Ladefläche des LKW überprüften, fanden sie dort 105 Auto-Reifen. Sie haben einen Wert von rund 9.000 Euro. Nachdem der Ungar nicht nachweisen konnte, dass die Reifen ihm gehören, stellten die Beamten die Ladung sicher. Der Fahrer wurde nicht verhaftet, ihn erwartet jedoch eine Anzeige.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Knittelfeld

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

October 25, 2005

Polizei Schwelm sucht Einbrecher

Polizei Schwelm sucht Einbrecher – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Polizei Schwelm sucht Einbrecher

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 23:27, 25. Okt. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Schwelm (Deutschland), 25.10.2005 – Im Schwelmer Ortsteil Gevelsberg fand in der Zeit vom 10.08.2005 bis 24.10.2005 ein Einbruch in eine Dachwohnung in der Hagener Straße statt. Noch ist nicht klar, wie der oder die Täter in die Wohnung des Mehrfamilienhauses gelangen konnten. Ein Schrank wurde durchsucht und Goldschmuck entwendet.

Nicht weit davon entfernt, in der Wittener Straße, wurde in der Nacht zum 25.10.2005 in ein Versicherungsbüro eingebrochen. Hier wendeten die Täter Gewalt an, die Eingangstür wurde aufgehebelt. Zum Diebesgut gehörten eine Videokamera und zwei Laptops.

Die Polizei sucht nun die Einbrecher.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.
Older Posts »