WikiNews de

April 19, 2006

Rauchen auf dem Flughafen Brüssel seit Karsamstag verboten

Rauchen auf dem Flughafen Brüssel seit Karsamstag verboten

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:07, 19. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brüssel (Belgien), 19.04.2006 – Seit Januar 2006 wurde in Belgien per Gesetz das Rauchen am Arbeitsplatz verboten. In Restaurants ist es derzeit zwar noch erlaubt, soll jedoch in 2007 dort auch verboten werden. Die Maßnahme dient dem Nichtraucherschutz in öffentlichen Einrichtungen und in der Gastronomie. Insbesondere soll damit die nicht rauchende Bevölkerung vor dem Passivrauchen geschützt werden.

Jetzt hat der Betreiber des Flughafens Brüssel National, BIAC, Konsequenzen daraus gezogen. Der gesamte Flughafenbereich wurde am 15. April zur rauchfreien Zone erklärt. In allen Bereichen arbeiten Mitarbeiter, die durch rauchende Gäste keinen rauchfreien Arbeitsplatz hätten. Sie sollen dadurch nach dem Gesetz am Arbeitsplatz geschützt werden. Erste Reaktionen der Fluggäste sind überwiegend positiv.

Bereits vor dem 15. April gab es auf dem Brüsseler Flughafen rauchfreie Zonen. Das Rauchen war damals nur in speziell gekennzeichneten Bereichen erlaubt, wie zum Beispiel in Bars, Warteräumen oder Treppenhäusern. Neuerdings ist der gesamte Flughafen betroffen, darunter auch alle Restaurants. Somit hat der Flughafen Brüssel die Maßnahme bereits vor der gesetzlichen Einführung in 2007 komplett umgesetzt.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

March 11, 2005

Die Flugzeugbesetzung in Brüssel wurde gewaltlos beendet

Die Flugzeugbesetzung in Brüssel wurde gewaltlos beendet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Lage Brüssels

Brüssel (Belgien), 11.03.2005 – Friedliches Ende einer Besetzung: Am 11.03.2005 gegen 05:45 Uhr MEZ kamen die ersten Meldungen, rund 60 Exil-Iraner hätten die Maschine verlassen. Damit hat die Polizei etwa dreizehn Stunden nach der Besetzung die Situation in den Griff bekommen. Die Besetzer wurden laut Angaben des belgischen Rundfunks vorläufig festgenommen. Die Lufthansa plant derzeit Klagen wegen Hausfriedensbruch und Nötigung sowie Klagen auf Schadensersatz gegen die Exil-Iraner.

Nach stundenlangen Verhandlungen zwischen Vertretern des belgischen Außenministeriums und den Besetzern des Lufthansa-Flugzeuges wurden diese zur Aufgabe bewegt.

56 Iraner hatten sich am gestrigen Donnerstag nach der Landung in Brüssel geweigert auszusteigen, um Druck auf die Europäische Union zu machen. Sie sind Anhänger des 1979 gestürzten Schah von Persien. „Wir verlangen von der Europäischen Union, die islamischen Führer aus dem Iran zu vertreiben“ sagte ein sich Armin Stshgar nennender Besetzer per Handy der Nachrichtenagentur „Reuters“. „Wir wollen die Mullahs entmachten“. Die Besetzer gaben allerdings am Freitagmorgen auf, es musste keine Gewalt angewendet werden.

Themenverwandte Artikel

  • Lufthansaflugzeug wird in Brüssel festgehalten (10.03.2005)
  • Portal:Luftfahrt

Quellen

  • Reuters: „“ B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

March 10, 2005

Lufthansaflugzeug wird in Brüssel festgehalten

Lufthansaflugzeug wird in Brüssel festgehalten

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Lage Brüssels

Brüssel (Belgien), 10.03.2005 – Eine aus Frankfurt am Main gestartete Boeing 737 der Lufthansa wird auf dem Brüsseler Flughafen von einer größeren Gruppe Passagiere besetzt gehalten.

Nach Angaben eines belgischen Fernsehsenders soll es sich bei den 59 Personen um iranische Monarchisten handeln, die Kritik am derzeitigen politischen System im Iran übten. Die Polizei hat Kontakt zu der Gruppe aufgenommen, deren Mitglieder aus unterschiedlichen Ländern stammen. Nach Angaben der Lufthansa ist das Flugzeug planmäßig um 14:00 Uhr gelandet, als sich einige Fluggäste weigerten auszusteigen.

Ein Sprecher gab an, die Besatzer machten einen friedlichen Eindruck. Mittlerweile sind Forderungen der Besetzer bekannt geworden. Sie verlangen demnach eine schriftliche Erklärung der EU, die gegenwärtige Führung in Teheran nicht mehr zu unterstützen.

„Das scheint eine politische Demonstration an einem ungewöhnlichen Ort zu sein.“ Die übrigen Fluggäste konnten aussteigen, ohne daran gehindert zu werden. Insgesamt waren 103 Passagiere und die Besatzung an Bord. Der geplante Rückflug der Maschine musste allerdings gestrichen werden.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.