Die Puma AG und die deutsche Fluggesellschaft „dba“ kooperieren ab sofort

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 14:25, 25. Mrz. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Boeing 737-300 der dba mit „Willkommen zum Fussball“-Titeln (Puma-Werbung)

Herzogenaurach / München (Deutschland), 25.03.2006 – Der Sportartikelhersteller Puma AG aus Herzogenaurach und die deutsche Fluggesellschaft dba mit Sitz in München kooperieren ab sofort. Die beiden Vorstandvorsitzenden der beiden Firmen, Jochen Zeitz von Puma und Hans Rudolf Wöhrl von dba, haben am Montag, den 20. März 2006 einen Vertrag unterzeichnet.

Nach dem neuen Vertrag wird dba ab Mai 2006 mit einem Puma-Logo auf 27 Flugzeugen aus der Flotte fliegen. Auf den Flugzeugen wird in ganz großen Buchstaben das Puma-Motto „WILLKOMMEN ZUM FUSSBALL“ zu lesen sein. Das Motto zieht sich auf dem Flugzeugrumpf über die gesamte Länge hinweg.

Puma verfolgt mit dieser Maßnahme sein Marketingkonzept, an der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 präsent zu sein. Zeitz betonte, dass beide Firmen besonders gut zusammenpassten. Wöhrl bestätigte dies mit den Worten: „PUMA und dba sind frische und innovative Unternehmen – unsere Marken passen hervorragend zusammen. Ich freue mich deshalb sehr über unsere Kooperation, denn sie sorgt im Fußballsommer 2006 für große Aufmerksamkeit bei den dba-Fluggästen und allen Sportbegeisterten in Deutschland.“

Beide Firmen sind kein offizieller Sponsor für die Fußball-WM. Trotzdem wollen sie ihr Geschäft durch diese Kooperation im Vorfeld der WM bereits ausweiten.

Quellen