WikiNews de

November 27, 2010

Pirate-Bay-Gründer verlieren Berufungsprozess

Pirate-Bay-Gründer verlieren Berufungsprozess

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 20:25, 27. Nov. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Stockholm (Schweden), 27.11.2010 – Die Gründer des BitTorrent-Trackers „The Pirate Bay“ sind auch in zweiter Instanz wegen Mithilfe zur Urheberrechtsverletzung für schuldig befunden worden. Das Stockholmer Oberlandesgericht senkte in seiner Entscheidung vom 26. November zwar die Haftstrafen von einem Jahr auf vier bis zehn Monate, erhöhte jedoch die Schadenersatzsumme von drei auf 4,6 Millionen Euro.

Der Prozess in erster Instanz hatte in Schweden vor der Europawahl 2009 für Diskussion gesorgt und zur Folge gehabt, dass die Piratenpartei in Schweden mit gut sieben Prozent einen überraschenden Wahlerfolg erzielte und einen Abgeordneten ins EU-Parlament entsandte.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

January 11, 2005

EXeem – Ein neuer Stern am File-Sharing-Himmel

EXeem – Ein neuer Stern am File-Sharing-Himmel

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Offenbach am Main (Deutschland), 11.01.2005 – In einem Audio-Interview von Radio Fusion hat sloncek, der Gründer von SuprNova, weitere Details über das neue File-Sharing-Programm eXeem verraten.

So basiert eXeem auf einem modifizierten Bittorrent Protokoll und verfügt über ähnliche Funktionen wie Kazaa. Wie bei eDonkey benötigt man lediglich URLs im Format exeem://… (sog. Magnet-Links) um den Transfer einer Datei zu beginnen. Die Meta-Dateien, beim Bittorrent-Protokoll .torrent-Dateien, werden direkt aus dem eXeem-Netzwerk bezogen. Tracker-Seiten, von denen man diese Meta-Dateien herunterladen kann, werden somit überflüssig. Und genau diese Tracker-Seiten waren es zuletzt, die Ziele einer groß angelegten Klagewelle der MPAA geworden sind.

Interessant ist, dass eXeem von einer Software-Firma entwickelt wurde, die weiterhin anonym bleiben möchte. Sloncek und das Team von SuprNova sind erst seit kurzem an der Entwicklung beteiligt und wurden kontaktiert, um die Markteinführung zu begleiten.

Das werbefinanzierte Programm wird kostenlos über exeem.com zu beziehen sein. Clients für Mac und Linux sind bis auf weiteres nicht geplant. eXeem befindet sich derzeit in der Beta-Phase und soll Mitte oder Ende Januar veröffentlicht werden.

Der eXeem-Client wird über folgenden Merkmale verfügen

  • niedrige Hardware-Anforderung (Ein MB RAM pro Download), läuft auf einem 200 MHz Rechner mit 128 MB RAM
  • Kommentare und Ratings von Dateien
  • Im Gegensatz zu Kazaa werden aber nicht mehr ganzen Ordner frei gegeben, sondern einzelne Dateien in das Netz gestellt
  • werbefinanziert, einige optionale Banner

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.