WikiNews de

March 13, 2007

Ein Toter bei Kämpfen zwischen Hamas und Fatah im Gazastreifen

Artikelstatus: Fertig 23:45, 13. Mär. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Gaza (Palästinensische Autonomiegebiete), 13.03.2007 – In der Nacht zum Sonntag, dem 11. März, wurde im nördlichen Gazastreifen bei einer Schießerei zwischen Anhängern der rivalisierenden Gruppen Hamas und Fatah ein hochrangiges Mitglied der Hamas erschossen. Außerdem wurden mehrere Menschen teils schwer verletzt. Nach den Ereignissen beschuldigten sich die beiden Gruppen gegenseitig, den Schusswechsel begonnen zu haben.

Hamas und Fatah verhandeln zurzeit über die Bildung einer gemeinsamen Regierung für die Palästinensergebiete. Hamas-Ministerpräsident Ismail Hanija hatte noch kurz vor der gewaltsamen Auseinandersetzung davon gesprochen, dass die Einheitsregierung in der kommenden Woche ernannt werden solle.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Palästinensische Autonomiegebiete
This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, no Front-Cover Texts, and no Back-Cover Texts. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

December 3, 2006

Katar unterstützt Palästinenser monatlich mit über 20 Millionen US-Dollar

Katar unterstützt Palästinenser monatlich mit über 20 Millionen US-Dollar

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 21:30, 3. Dez. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Lage Katars am persischen Golf

Doha (Katar) / Ramallah (Palästinensische Autonomiegebiete), 03.12.2006 – Der palästinensische Ministerpräsident Ismail Haniyeh gab heute bekannt, dass Katar die Gehälter der 40.000 Mitarbeiter im Bildungssektor für die kommenden Monate übernehmen werde. Haniyeh sagte zu Reportern in Katars Hauptstadt Doha, dass dafür monatlich 22,5 Millionen US-Dollar bereit gestellt würden und die Finanzhilfe sofort anlaufe. Zusätzlich untersuche Doha, ob monatlich weitere sieben Millionen US-Dollar für das palästinensische Gesundheitswesen bezahlt werden könnten.

In zehn Tagen soll eine Delegation aus dem Golfstaat nach Palästina reisen und den Aufbau einer Bank diskutieren, die mit 50 Millionen US-Dollar ausgestattet werden soll. Später kommt noch einmal der gleiche Betrag dazu. Das bedeutet Entspannung für die derzeit finanziell angespannte Lage in den besetzten Gebieten, nachdem die Europäer ihre Gelder nach der Regierungsübernahme der radikal-islamischen Hamas gesperrt hatten.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas möchte die internationale Isolation seines Landes überwinden, sagte aber nicht, ob er die Hamasregierung auflösen werde, welche internationale Forderungen nach Gewaltverzicht und der Anerkennung Israels ablehnt. Die derzeit laufenden Verhandlungen zwischen Fatah und Hamas über die Bildung einer gemeinsamen Regierung der nationalen Einheit sind jedoch letzte Woche ins Stocken geraten.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Palästinensische Autonomiegebiete

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 28, 2006

Hamas und Fatah einigen sich nach Medienberichten auf Zwei-Staaten-Lösung

Hamas und Fatah einigen sich nach Medienberichten auf Zwei-Staaten-Lösung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:14, 28. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Mahmud Abbas sucht einen friedlichen Ausweg aus dem israelisch-palästinensischen Konflikt

Ramallah (Palästinensische Autonomiegebiete), 28.06.2006 – Ismail Haniyeh, Regierungschef der Hamas, und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas haben sich auf die Zwei-Staaten-Lösung geeinigt. Damit erkennt die regierende Hamas-Partei indirekt das Existenzrecht Israels an. Man strebe die Selbstbestimmung mit der Schaffung eines unabhängigen Staates in allen 1967 besetzten Gebieten mit Jerusalem als Hauptstadt an, so ein Auszug aus dem Dokument. Zudem wird der Gewalt gegen israelische Siedlungen abgeschworen; im Gegenteil sollten „Verhandlungen und politisches wie diplomatisches Vorgehen“ im Mittelpunkt der Politik des neuen palästinensischen Staates stehen.

Lediglich der Islamische Dschihad stimmte dem ausgearbeiteten Vorschlag nicht zu. Mit der Einigung wird das von Abbas angestrebte Referendum überflüssig.

Themenverwandte Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.