Englische Presse: Montoya fehlt definitiv

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Juan Pablo Montoya

Woking (Großbritannien), 30.03.2005 – Wie der britische Guardian berichtet, hat McLaren-Mercedes-Geschäftsführer Martin Whitmarsh bestätigt, dass Juan Pablo Montoya beim Großen Preis von Bahrain am kommenden Wochenende nicht teilnehmen wird. Nach einer intensiven Untersuchung am Dienstagabend sei diese Entscheidung gefallen. Montoya hatte eine Sportverletzung erlitten.

Ob Montoya beim Großen Preis von San Marino antreten wird, steht noch nicht fest. „Zwischen Bahrain und San Marino gibt es eine dreiwöchige Pause, daher hoffen wir, dass Juan-Pablo bis dahin wieder fit sein wird“, wird der McLaren-Mercedes-Geschäftsführer zitiert. Zudem soll die Entscheidung, ob Montoya durch Alexander Wurz oder Pedro de la Rosa ersetzt werde, noch heute getroffen werden. „Wir werden spätestens morgen die Medien in Form einer Pressemitteilung informieren“, sagte Mercedes-Pressesprecher Wolfgang Schattling.

Sollte es McLaren-Mercedes im McLaren-Hauptquartier nicht schaffen, eine Langversion des MP 4-20 auf die Beine zu stellen, damit der 1,86 Meter große Ersatzfahrer Alexander Wurz das Rennen bestreiten kann, ist davon auszugehen, dass Pedro de la Rosa den Silberpfeil lenken wird. Alexander Wurz hat in seinem Vertrag eine Klausel, wonach er der erste Ersatzfahrer ist, wenn Kimi Räikkönen und Juan Pablo Montoya nicht an einem Rennen teilnehmen können.

Themenverwandte Artikel

  • Offiziell: Montoya pausiert – de la Rosa Ersatzmann (30.03.2005)
  • McLaren-Mercedes in Bahrain ohne Montoya? (28.03.2005)
  • Themenportal Formel 1

Quellen