Englischer Computerpionier gestorben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Amstrad CPC464.jpg

Cambridge (Vereinigtes Königreich), 13.12.2004 – Der englische Computerpionier David John Wheeler ist im Alter von 77 Jahren an Herzversagen gestorben.

Wheeler wurde bekannt durch das Zitat „Any problem in computer science can be solved with another layer of indirection. But that usually will create another problem“. (Jedes Computerproblem kann mit einer weiteren Abstraktionsschicht gelöst werden. Aber daraus entsteht normalerweise ein anderes Problem.)

Er gilt zusammen mit Maurice Wilkes und Stanley Gill als Entwickler der ersten Subroutine. Mit Roger Needham entwickelte er den Kompressionsalgorithmus, der von BZ2 verwendet wird. Er war unter anderem der Doktorvater von Bjarne Stroustrup, dem Entwickler von C++.

Vor seinem Ruhestand war Wheeler Professor für Informatik an der Universität Cambridge.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Verstorbene Persönlichkeiten

Quellen