WikiNews de

February 14, 2007

Enkenbach-Alsenborn: Mit Buttersäure gegen Hundehaufen

Enkenbach-Alsenborn: Mit Buttersäure gegen Hundehaufen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 13:37, 14. Feb 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Enkenbach-Alsenborn (Deutschland), 14.02.2007 – Weil sie sich seit Wochen über Hundehaufen entlang ihres Gartenzaunes ärgerte und ein Gespräch mit den Hundehaltern erfolglos blieb, verteilte eine 45-jährige Frau am Freitag auf dem Bürgersteig vor ihrem Grundstück mehrere Tropfen Buttersäure. Da diese jedoch wider Erwarten so penetrant stanken, dass die Frau selbst nach Luft ringen musste, alarmierte sie um 19:30 Uhr Polizei und Feuerwehr. Die Feuerwehr streute die tierischen Hinterlassenschaften sowie die Säure mit Kalk ab und isolierte die angebrochene Flasche mit der Säure sowie Teile der Kleidung der Frau. Beides wird ordnungsgemäß entsorgt. Die 45-Jährige wurde im Krankenhaus untersucht, jedoch wieder entlassen. Für Nachbarn ging von der Säure keine Bedrohung aus.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

September 4, 2006

Helfer der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 feierten in Enkenbach-Alsenborn

Helfer der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 feierten in Enkenbach-Alsenborn

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 18:03, 4. Sep. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Enkenbach-Alsenborn (Deutschland), 04.09.2006 – 3.000 Helfer der FIFA-Weltmeisterschaft 2006 kamen zu einem Fest auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei in Enkenbach. Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) hatte zu diesem Fest geladen. Sie waren während der WM als Polizisten, Feuerwehrmänner, Rettungskräfte oder FIFA-Volunteers im Einsatz.

Im Rahmen des Helferfestes wurden auch WM-Souvenirs versteigert. Der Erlös aus dieser Versteigerung soll einer schwer erkrankten Polizistin zugute kommen.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.