Ericsson im Jahr 2006 mit mehr Gewinn

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:53, 3. Feb. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Stockholm (Schweden), 03.02.2007 – Wie gestern bekannt wurde, konnte der schwedische Telekommunikationsgerätehersteller Ericsson seinen Gewinn 2006 um 24,3 Prozent steigern. Dies entspricht einem Gewinn von 2,9 Milliarden Euro.

Für dieses Jahr ist das schwedische Unternehmen jedoch nicht so zuversichtlich und senkte die Wachstumsprognose bezogen auf Mobilsysteme, die das Kerngeschäft der Firma darstellen, auf fünf Prozent. Vorher war man noch von sechs Prozent ausgegangen.

Zufrieden ist man aber mit Sony Ericsson, einem Gemeinschaftsunternehmen zwischen Ericsson und dem japanischen Unternehmen Sony. So konnte Sony Ericsson im vergangenen Jahr einen Gewinn von 997 Millionen Euro erwirtschaften und ist dabei gleichzeitig auf dem Weg zum drittgrößten Handyhersteller weltweit.

Quellen