Erneute Panne bei Onur-Air

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 2. Jun. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Eindhoven (Niederlande) / Antalya (Türkei), 02.06.2005 – Nur wenige Tage nachdem Onur-Air die Einflugerlaubnis für Deutschland unter strengen Auflagen zurückerhalten hat, ist gestern erneut eine technische Panne mit einem Onur-Air-Flugzeug aufgetreten.

Betroffen war ein Airbus A321; kurz vor dem Start einer mit 138 Passagieren besetzten Chartermaschine vom Flughafen Eindhoven lief Kerosin aus einem Tank aus. Die niederländischen Sicherheitsinspektoren stellten einen defekten Tankverschluss fest.

Die Onur-Air-Mannschaft hatte den Defekt nicht bemerkt, denn das Flugzeug stand bereits klar zum Anrollen in Richtung der Startbahn. Erst ein Mitarbeiter des Flughafens hatte von seinem Bürofenster aus den herablaufenden Treibstoff gesehen und die Flugsicherheit informiert.

Bei der relativ neuen Maschine, die erst Mitte Mai bei Onur-Air eingesetzt wurde, bestand keine Gefahr, da die Konstruktion verhindert, dass Kerosin an die heißen Motoren gelangen kann. Die Passagiere wurden am Abend mit einem anderen Flugzeug von Onur-Air nach Antalya geflogen.

Themenverwandte Artikel

Quellen