WikiNews de

February 21, 2007

Sprühbares Kondom vorgestellt

Sprühbares Kondom vorgestellt – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Sprühbares Kondom vorgestellt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 18:50, 21. Feb. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Kautschukbaum, aus dem Latex gewonnen wird

Singen (Hohentwiel) (Deutschland), 21.02.2007 – Nach einer Pressemitteilung des „Instituts für Kondomberatung“ des Kondomhandelsunternehmers Jan Vinzenz Krause vom November 2006 wurde ein Sprühkondom erfunden. Das sprühbare Kondom basiert darauf, dass Latex, das ein Kautschukprodukt ist, bei Raumtemperatur vulkanisiert. Es wird also in wenigen Sekunden zu einem Gummi, wie es für herkömmliche Kondome verwendet wird.

Zur Verwendung des übrigens in mehreren Farben geplanten Sprühkondoms muss der Mann sein erigiertes Geschlechtsteil in die Sprühkammer der Sprühdose einführen und das Latex-Aerosol aufsprühen. Das Gemisch wird durch viele Sprühdüsen gleichmäßig über das Glied verteilt. Nach Entwicklerangaben soll dies für ein „sicheres Liebesglück“ sorgen. Später kann das Kondom wie ein herkömmliches Präservativ abgestreift werden.

Unternehmer Krause gab an, dass es sich um ein „geniales Verhütungsmittel“ handele. Man könne sich „spielend einfach und schnell (…) eine zweite Haut aufsprühen, die perfekt passt, optimal schützt und weder Lust noch Gefühl beeinträchtigt.“ Das neuartige Kondom sorge für „Spaß pur“, so Krause.

Nach den Plänen der Entwickler soll das Sprühkondom im Sommer 2008 marktreif sein. Zuvor müssen noch Laboruntersuchungen durchgeführt werden, die ermitteln sollen, ob das Sprühkondom den hohen Sicherheits- und Verträglichkeitsvorschriften genügt, die für Verhütungsmittel gelten.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

August 27, 2005

Evans gewinnt die zweite Bergetappe

Evans gewinnt die zweite Bergetappe – Wikinews, die freie Nachrichtenquelle

Evans gewinnt die zweite Bergetappe

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feldberg / Singen (Hohentwiel) (Deutschland), 27.08.2005 – Der australische Radrennfahrer Cadel Evans hat vergangenen Sonntag die Bergetappe auf den Feldberg bei der Deutschland-Tour 2005 für sich entschieden.

Levi Leipheimer kam als vierter ins Ziel, konnte seine Führung in der Bergwertung verteidigen und seinen Vorsprung auf Jan Ullrich um 30 Sekunden ausbauen.

Ullrich konnte wieder einmal dem hohen Tempo der Spitzenfahrer nicht folgen und büßte wertvolle Zeit ein. „Das ist nicht mein Wetter, ich kann meine Leistung nicht abrufen bei acht Grad und Regen“, kommentierte Jan Ullrich seine Leistung.

Themenverwandte Artikel

  • Deutschland-Tour

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

Maxim Iglinskiy der Schnellste in Singen

Maxim Iglinskiy der Schnellste in Singen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrichshafen / Singen (Hohentwiel) (Deutschland), 27.08.2005 – Der Radrennfahrer Maxim Iglinskiy hat am 20.08.2005 die Überführungsetappe der Deutschland-Tour 2005 aus den Alpen zurück nach Deutschland von Friedrichshafen nach Singen gewonnen.

Er konnte sich auf der Zielgeraden gegen seine acht Kollegen der Ausreißergruppe durchsetzen. In der Gesamtwertung bleibt indes alles beim Alten.

Levi Leipheimer führt weiterhin mit 18 Sekunden vor seinen Teamkollegen Georg Totschnig und Jan Ullrich.

Themenverwandte Artikel

  • Deutschland-Tour

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

July 25, 2005

Oliver Ehret Sieger des OB-Wahlkampfes in Singen

Oliver Ehret Sieger des OB-Wahlkampfes in Singen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Singen (Hohentwiel) (Deutschland), 25.07.2005 – Einen äußerst knappen Ausgang gab es bei der Wahl zum Oberbürgermeister in Singen. Oliver Ehret (CDU) setzte sich in einem „Herzschlagfinale“ gegen seine Konkurrentin Verena Göppert mit 49,7 Prozent der Stimmen durch. Göppert, eine gemeinsame Kandidatin von SPD, Grünen und Freien Wählern, erhielt 48,7 Prozent bei einer Wahlbeteiligung von 43,57 Prozent.

Nachdem Singens Oberbürgermeister Andreas Renner als Sozialminister in das baden-württembergische Landeskabinett wechselte, wurde für den 10. Juli ein Neuwahltermin angesetzt. Nachdem an diesem Tag kein Sieger ermittelt werden konnte, musste zwei Wochen später eine Stichwahl stattfinden.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.