WikiNews de

June 24, 2005

Andreas Brehme wird wohl Co-Trainer beim VfB Stuttgart

Andreas Brehme wird wohl Co-Trainer beim VfB Stuttgart

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stuttgart (Deutschland), 24.06.2005 – Der deutsche Fußballerstligist VfB Stuttgart will Andreas Brehme als neuen Co-Trainer verpflichten. Mit dem 44-jährigen, der zur Weltmeisterelf von 1990 gehörte und seinen Posten am Montag antreten soll, seien allerdings noch vertragliche Details zu klären.

Brehme war Spieler unter dem vor Kurzem als neuem Chefcoach verpflichteten Giovanni Trapattoni. Er war bisher beim 1. FC Kaiserslautern und bei der SpVgg Unterhaching als Cheftrainer beschäftigt.

Themenverwandter Artikel

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

April 11, 2005

Andreas Brehme ist nicht mehr Trainer der SpVgg Unterhaching

Andreas Brehme ist nicht mehr Trainer der SpVgg Unterhaching

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Unterhaching (Deutschland), 11.04.2005 – Andreas Brehme ist nicht mehr Trainer des deutschen Fußballzweitligisten SpVgg Unterhaching.

Der 44-jährige hatte den Tabellen-15. zum Anfang dieser Saison übernommen und reagierte mit seinem Rücktritt auf einen zunehmenden Abwärtstrend des Vereins, der in den letzten fünf Spielen lediglich einen Punkt erzielen konnte und zuletzt 0:3 gegen Eintracht Frankfurt unterlag.

Der bisherige Co-Trainer Harry Deutinger und Torwarttrainer Rainer Berg übernehmen nun als Interimslösung das Training.

Andreas Brehme wird auf der offiziellen Internetseite des Vereins wie folgt zitiert: “Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber es geht nicht um mich, sondern um den Verein.”

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.