FC Basel verlängert Vertrag mit Oliver Kreuzer nicht

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Basel (Schweiz), 18.03.2005 – Der FC Basel teilt mit, dass er den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem seit 1. Januar 2002 mit diesem Posten betrauten Teammanager Oliver Kreuzer nicht verlängern wird.

Oliver Kreuzer kam 1997 via Karlsruhe und Bayern München als Spieler zum Schweizer Traditionsverein und fungierte bereits als Spieler als Integrationsfigur und Publikumsliebling. Nachdem er seinen Stammplatz in der ersten Mannschaft im Herbst 2001 verloren hatte, beendete er im Alter von 35 Jahren seine Karriere und wechselte ins Management des FC Basel. Er hatte großen Anteil am Erfolg des aufstrebenden Clubs in den späten neunziger Jahren.

Kreuzer selbst zeigte sich „enttäuscht“ und möchte aber bis zum Ende seines Vertrages am 30. Juni 2005 „Vollgas geben“, um den Schweizermeister Titel nochmals gewinnen zu können.

Zukünftig wird Gusti Nussbaumer die Aufgaben von Oliver Kreuzer einnehmen, der diese auch vor dem Wechsel inne hatte.

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.