WikiNews de

June 27, 2006

Zwischenfall am Flughafen Johannesburg: Jumbo überfährt Mitglied der Bodencrew

Zwischenfall am Flughafen Johannesburg: Jumbo überfährt Mitglied der Bodencrew

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 18:13, 27. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Johannesburg (Südafrika), 27.06.2006 – Am Flughafen „Johannesburg International“ ist es am Sonntagmorgen, den 25. Juni nach Angaben des südafrikanischen Rundfunks zu einem schweren Zwischenfall gekommen. Ein Jumbo-Jet des Typs Boeing 747 der British Airways, der von London nach Südafrika geflogen war, hat einen südafrikanischen Techniker vom Bodenpersonal auf dem Flughafengelände überrollt und dabei schwer verletzt. Bryan Thompson, der Sprecher einer Vereinigung südafrikanischer Flughäfen (Acsa), sagte, der Unfall habe sich um 07:00 Uhr früh ereignet.

Nach weiteren Augenzeugenberichten lässt sich der Unfallhergang folgendermaßen rekonstruieren: Der Techniker war offenbar ohnmächtig geworden, als er das Flugzeug in eine Parkposition einweisen und einen Bremskeil vor einen Reifen des Flugzeugs legen wollte. Spiegel Online berichtet auch, dass der Mann an einem Hindernis hängen geblieben war. Danach wurde er von der Maschine überrollt, so dass ihm später nach Angaben von „Pretoria News“ das rechte Bein amputiert werden musste. Anderen Quellen zufolge mussten beide Beine des Mannes amputiert werden.

Eine Stunde lang mussten die 283 Passagiere in der Maschine bleiben, bevor sie aussteigen konnten. In der Zeit gelang es, den Techniker zu befreien und ihn ins Krankenhaus „Milpark Hospital“ zu fliegen. Thompson sagte, der Mann befinde sich in kritischem Zustand.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt
  • Portal:Boeing

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 22, 2006

Johannesburg: Beute aus der Boeing 747 wurde erneut gestohlen

Johannesburg: Beute aus der Boeing 747 wurde erneut gestohlen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 14:17, 22. Jun. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Johannesburg (Südafrika) / London (England), 22.06.2006 – Am Samstag, den 25. März 2006 wurde auf dem Internationalen Flughafen Johannesburg eine „Boeing 747“ der Fluggesellschaft SAA aus London überfallen. Ende Mai 2006 wurde die Beute aus dem Überfall erneut gestohlen.

Die bewaffneten Männer raubten im März aus der Boeing heraus eine Beute im Wert von umgerechnet 13,79 Millionen Euro. Sie konnten zuerst unerkannt entkommen, kurz nach der Tat nahm die Polizei jedoch einige Männer fest. Darunter befanden sich auch einige Angestellte der Flughafen-Betreibergesellschaft. Die Beute wurde damals von der Polizei beschlagnahmt und in sauber verpackten Geldbündeln in einer Polizeistation als Beweisstücke verwahrt. Von dort wurde sie unerlaubt entwendet. Die Diebe brachen in das Polizeigebäude ein und betraten einen begehbaren Safe, in dem Teile der Beute gelagert waren. In diesen Safe bohrten sie Löcher, um an das Geld zu gelangen. Die Diebe nahmen US-Dollar-Noten im Wert von ca. 9,5 Millionen Euro mit.

Bekannt wurde der Diebstahl durch einen Zeitungsbericht in der „Saturday Star“. Die Polizei selbst gab keine Stellungnahme zu dem Diebstahl ab. Der Verfasser des Berichtes spekulierte in dem Artikel darüber, ob es sich vielleicht um einen „Insider“ gehandelt haben könnte, der die näheren Umstände der Verwahrung kannte.

Themenverwandte Artikel

  • Johannesburg: Boeing 747 der Fluggesellschaft SAA wurde überfallen (28.03.2006)
  • Themenportal Boeing
  • Themenportal Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

March 28, 2006

Johannesburg: Boeing 747 der Fluggesellschaft SAA wurde überfallen

Johannesburg: Boeing 747 der Fluggesellschaft SAA wurde überfallen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 10:40, 28. Mrz. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Johannesburg (Südafrika) / London (Großbritannien), 28.03.2006 – Eine „Boeing 747“ wurde am Samstag, den 25. März auf dem Internationalen Flughafen Johannesburg überfallen. Der Jumbo-Jet gehört der südafrikanischen Luftfahrtgesellschaft South African Airways (SAA). Die Boeing kam aus London.

Die mit Kalaschnikows bewaffneten Männer erbeuteten einen Wert in Millionenhöhe, umgerechnet 13,79 Millionen Euro.

Die Gangster konnten unerkannt entkommen. Dies ist nicht der erste Zwischenfall auf dem Johannesburger Flughafen. Sicherheitsexperten sorgen sich um die Sicherheit der Passagiere bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika.

Themenverwandte Artikel

  • Themenportal Boeing
  • Themenportal Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

November 2, 2005

Flughafen Johannesburg: Österreicher fiel vom Laufband – tot

Flughafen Johannesburg: Österreicher fiel vom Laufband – tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 00:56, 3. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Johannesburg (Südafrika), 02.11.2005 – Es ist wohl das, was man einen tragischen Tod nennt. Ein österreichischer Tourist fiel von einem Geländer eines Laufbandes auf dem Flughafen in Johannesburg zehn Meter in die Tiefe.

Er wollte einem anderen Passagier ausweichen, der auf dem Laufband der Ankunftshalle stehengeblieben ist, kletterte auf das Geländer und verlor die Balance. Sofortige Erste Hilfe konnte den 50 Jahre alten Mann nicht mehr retten. Die zuständigen Behörden ermitteln nun, wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.