Flugzeug in Blaubeuren bei einer Show vor 1.000 Zuschauern abgestürzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 19:03, 4. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Blaubeuren (Deutschland), 04.09.2005 – Heute Mittag gegen 12:00 Uhr ist ein Kleinflugzeug bei einer Flugshow im baden-württembergischen Blaubeuren abgestürzt. Am Rande des Flugfeldes befanden sich rund 1.000 Zuschauer. Sie mussten zusehen, wie die Maschine rund 250 Meter vor ihren Augen ausbrannte und der Pilot starb.

Die Zuschauer saßen teilweise auf Bänken, teilweise standen sie dicht am Flugfeld. Sie sahen verschiedenen Flugvorführungen zu, darunter auch einigen Kunstflugshows. Bundeswehrhelikopter und Oldtimerflieger waren ebenfalls an den Start gegangen. Die Gäste der Flugshow kamen überwiegend aus der näheren Umgebung des Alb-Donau-Kreises.

Der abgestürzte Tragflügler vom Typ „M 14 Scout“ bietet Platz für zwei Personen. Er hat in Flugkreisen einen guten Ruf und gilt als zuverlässiges Flugzeug. Äußerlich ähneln diese Maschinen einem Hubschrauber, der Antrieb geht aber von einem Rotor am Heck aus. Die Ursache für den Absturz ist noch nicht bekannt. Die Polizei ist vor Ort, die Ermittlungen sind angelaufen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen