Forschungsflugzeug abgestürzt – Polarforscher unverletzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Ein Flugzeug des Typs „Do 228“

Bremerhaven (Deutschland), 03.11.2005 – Im Nordmeer ist gestern das Forschungsflugzeug „Polar 4“ abgestürzt. Ersten Angaben vom gestrigen Mittwoch zufolge gehörte die „Dornier Do 228“ dem Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) in Bremerhaven.

Das zweimotorige Flugzeug erlitt in der Antarktis eine Bruchlandung. Dabei wurde niemand verletzt. Gutachter der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt, die die Maschine bereits untersuchten, gehen von einem Totalschaden aus. Bereits im Frühjahr 2005 erlitt die „Do 228“ eine unglimpfliche Landung. Damals wurden das Fahrwerk und der Rumpf beschädigt, als sie an der britischen Antarktis-Station „Rothera“ zu hart aufsetzte. Das Flugzeug wurde damals per Schiff nach Bremerhaven zurücktransportiert.

Für den Kauf eines neuen Forschungsflugzeuges benötigt das AWI rund sechs Millionen Euro. Für die Finanzierung einer neuen „Do 228“ wird das AWI in Kürze einen Antrag an die deutsche Bundesregierung stellen.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen