WikiNews de

May 14, 2008

Jüngste Sternenexplosion in der Milchstraße entdeckt

Jüngste Sternenexplosion in der Milchstraße entdeckt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 23:39, 14. Mai 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Sternkarte vom Sternbild Schütze

Cambridge (Vereinigtes Königreich) / North Carolina (Vereinigte Staaten), 14.05.2008 – Britische und US-amerikanische Astronomen haben die bisher vermutlich jüngste bekannte Supernova entdeckt. Die Explosion erfolgte im Sternbild „Schütze“ in einer Entfernung von zirka 28.000 Lichtjahren und hat sich vor ungefähr 140 Jahren ereignet.

Das bisher jüngste Ereignis dieser Art ist 200 Jahre älter. Entdeckt wurde die Aufnahme, weil zwei Forscherteams um Dave Green von der University of Cambridge und Stephen Reynolds von der North Carolina State University Aufnahmen aus dem Jahr 1985 erneut überprüften. Sie stellten fest, dass um ein Objekt mit der Bezeichnung „G1.9+0.3“ ein zu beobachtender Gasmaterie-Ring in 22 Jahren um 16 Prozent gewachsen ist. Der Ring, der auch „planetarischer Nebel“ genannt wird, expandiert mit einer Geschwindigkeit von 14.000 Kilometern pro Sekunde.

Commons-logo.svg Wikimedia Commons: Weitere Bilder, Videos oder Audiodateien zum Thema „Supernova“.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Astronomie

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

March 26, 2005

Fossilteile des Tyrannosaurus Rex entdeckt

Fossilteile des Tyrannosaurus Rex entdeckt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

TyrannosaurusRex

Raleigh (USA), 26.03.2005 – Die Paläontologische Abteilung der Staats-Universität von North Carolina (UNC) hat neue Forschungsberichte veröffentlicht. Demnach wurden Weichteile des etwa 70 Millionen Jahre alten Tyrannosaurus Rex entdeckt.

Die Forscher der Universität, Mary Higby Schweitzer und ihre Kollegen, machten diese Entdeckung als sie mineralische Ablagerungen aus einem Knochenteil des Dinosauriers auflösten. Dabei wurde elastisches Gewebe sichtbar.

Aufgefallen waren den Forschern ungewöhnliche Gewebeteile an dem Untersuchungsobjekt. Nach dem Entfernen verkalkter Knochenstücke blieb weiches Material übrig, das bei der anschließenden Analyse als Blutgefäße und Körperzellen identifiziert werden konnte. Die Forscher konnten eine Ähnlichkeit zur Gewebestrukur der heutigen Strauße feststellen.

Unter normalen Umständen ist es sehr schwierig, die ursprüngliche Beschaffenheit von weichen Fossilteilen zu rekonstruieren, da sie mehrere Millionen Jahre alt sind. Mary Higby Schweitzer hat nun mit ihrem Team bewiesen, dass dies nach einer solch langen Zeit durchaus noch möglich ist.

Themenverwandte Artikel

  • Neue Dinosaurierart in Brasilien entdeckt (03.12.2004)
  • Wie man Dinosaurier-Weibchen erkennt (05.06.2005)
  • Schüler finden versteinerten Riesenpinguin (20.02.2006)

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.