Fraport erhielt Zuschlag für indischen Flughafen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 18:38, 4. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Frankfurt am Main (Deutschland) / Neu-Delhi (Indien), 04.02.2006 – Der Flughafen in Delhi wird modernisiert. Der Auftrag für die Ausführung der Arbeiten vergab das indische Transportministerium am 31.01.2006 an den Frankfurter Flughafenbetrieb Fraport. Es ist ein Langzeitauftrag, der über 30 Jahre läuft und es besteht ein Anrecht auf nochmalige Verlängerung wieder um 30 Jahre.

Für Fraport ist dieser Auftrag sehr wichtig. Hat doch die deutsche Firma vor drei Jahren rund 400 Millionen Euro verloren, als ein geplantes Terminal-Projekt auf dem Flughafen Manila nicht zu Stande kam.

Zurzeit ist Fraport bemüht, weitere Konzessionen für den Betrieb von Flughäfen zu erhalten. So laufen derzeit an zwei Flughäfen am Schwarzen Meer Ausschreibungen über Konzessionsverträge. Einmal am Flughafen in der Region Burgas und einmal am Flughafen Varna. Beide liegen in Bulgarien.

Kürzlich lief eine Ausschreibung am Flughafen Ferihegy in Budapest. Hier unterlag Fraport der englischen Firma BAA. Trotz der guten Nachrichten aus Indien verlor die Fraport-Aktie um 2,3 Prozent an Wert.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Luftfahrt

Quellen