WikiNews de

January 28, 2008

Gevelsberger Kirmesmotto 2008 lautet „Rupp di tupp“

Gevelsberger Kirmesmotto 2008 lautet „Rupp di tupp“

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 12:46, 28. Jan. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Gevelsberg (Deutschland), 28.01.2008 – Der „Kirmesverein Gevelsberg“ hat auf seiner Jahreshauptversammlung am Freitagabend, den 25. Januar 2008 in der Gaststätte „Zur Juliushöhe“ das Kirmesmotto „Rupp die tupp“ gewählt. Das Kirmesmotto ist traditionell im Sauerländer Platt formuliert und stammt dieses Mal von Horst Erdelt. Es war schon 1934 Kirmesmotto.

20 Vorschläge wurden direkt mit dem bewährten „Wech!“-Rufen abgewählt. Am Ende gab es 37 Stimmen für „Rupp di tupp“ und neun Stimmen für den Gegenkandidaten „Dat Joahr ess öm, et ess sowiet, in Gievelsbiärg ess Kiärmestied“.

Die Gevelsberger Kirmes 2008 wird vom 27. Juni 2008 bis zum 1. Juli 2008 stattfinden.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.

June 28, 2005

Frau auf Gevelsberger Kirmes brutal zusammengetreten

Frau auf Gevelsberger Kirmes brutal zusammengetreten

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gevelsberg (Deutschland), 28.06.2005 – Auf der Gevelsberger Kirmes 2005 auf der Hammerstrasse ist am Montagabend zwischen 23:00 und 23:50 Uhr eine 44-jährige Frau zusammengetreten worden.

Vermutlich wurde die Frau nach dem Kirmesbesuch von drei Männern verfolgt und brutal angegriffen. Die mutmaßlichen Täter rissen die 44-jährige auf den Boden und traten auf ihrem Körper herum. Einer der Täter zertrat dabei ihre Brille. Es wurde nichts gestohlen. Gerettet wurde die Frau durch ihren Freund. Als er kam, ließen die Männer von der Frau ab. Die 44-jährige war nach dem Angriff nicht mehr ansprechbar.

Die Polizei fahndet jetzt nach den Tätern und bat die Bevölkerung um Mithilfe.

Quellen

This text comes from Wikinews. Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the Creative Commons Attribution 2.5 licence. For a complete list of contributors for this article, visit the corresponding history entry on Wikinews.