Freies Medien-Netzwerk OMN gegründet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Bellevue (Vereinigte Staaten), 27.04.2005 – Mit dem Open Media Network (OMN) wurde ein Medien-Netzwerk für Multimedia gegründet.

Neben Filmen, Musik und Videos können darüber auch Blogs, Podcasts aber auch öffentliche Radio- und Fernsehübertragungen (Streams) abgerufen werden. Dabei nutzt OMN das bereits existierende Kontiki-Netzwerk. Das Projekt, das Mike Homer als Stiftung gegründet wurde, will es jederman erlauben, selber Sendungen über das OMN zu übertragen. Unter anderem ist auch der Netscape-Gründer Marc Andreessen Mitglied des Vorstandes der Stiftung.

Inhalte sollen über das integrierte Digital Rights Management (DRM) auf Basis des Microsofts Windows Rights Manager geschützt werden.

Hauptziel des Netzwerkes ist das Anbieten von digitalen Streaming-Inhalten, die über das Netz kostenlos in alle Welt übertragen werden können. Dabei sollen diese Möglichkeiten auch Privatpersonen zur Verfügung stehen. Eine Synchronisation mit iTunes/iPod und Windows Media Player ist möglich (künftig auch TiVo). Dabei werden Peer-to-Peer-Techologien genutzt.

Inhalte sollen über eine Creative Commons-Lizenz beschrieben werden.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Computer

Quellen