Friedenslicht aus Bethlehem erreicht Nürnberg

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Nürnberg

Nürnberg (Deutschland), 16.12.2004 – Alljährlich kurz vor Weihnachten holen Kinder aus Pfadfindergruppen ein in Bethlehem entzündetes Licht, das so genannte Friedenslicht, in Wien ab und geben es an andere Pfadfindergruppen aus ganz Europa weiter. Jeweils am dritten Adventswochenende geht das Licht dann auf Reisen und wird per Zug in circa 30 Städte in Deutschland gebracht.

Am Sonntag, 12.12.2004, hat das diesjährige Friedenslicht, welches als Symbol des Friedens gilt, Nürnberg erreicht. In der gut gefüllten Frauenkirche hat die Übergabe des Lichts im Rahmen eines festlichen Aussendungsgottesdienstes stattgefunden. Nürnberger Bürger konnten das Friedenslicht mit Kerzen in der Kirche abholen und mit nach Hause nehmen. Anschließend wurde das Licht von den Kindern an Politiker und Kirchenvertreter übergeben. Nach Nürnberg wurde das Licht nach Höchstadt, Schlüsselfeld, Aschbach und Rehau gebracht.

Themenverwandte Artikel

  • Portal:Religion

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.